Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

18.12.2011 – 14:01

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2319) Diskothek kontrolliert

Nürnberg (ots)

Am heutigen Sonntagvormittag (18.12.2011) kontrollierte die Nürnberger Polizei in Kooperation mit der Stadt Nürnberg eine Diskothek im Nürnberger Stadtteil Gostenhof.

Im Zeitraum von 07:00 bis 11:00 Uhr überprüften heute Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte, der Kriminalpolizei Nürnberg sowie weitere polizeiliche Einsatzkräfte in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Ordnungsamts der Stadt Nürnberg ein Tanzlokal in Gostenhof.

Die Beamten kontrollierten dort insgesamt über 300 Personen. Hierbei konnten fünf Vergehen nach dem Betäubungsmittelgesetz und ein Vergehen nach dem Waffengesetz festgestellt werden. Ein Gast wurde verhaftet, gegen ihn bestand ein aktueller Haftbefehl. Gegen eine weitere Person wurden Ermittlungen nach dem Aufenthaltsgesetz eingeleitet. Eine Autofahrt unter Alkoholeinfluss konnte verhindert werden. Darüber hinaus fanden sich bei der Absuche der Diskothek auch sechs Konsumportionen an Betäubungsmitteln (Amphetamin/Haschisch).

Da sich durch diesen Einsatz konkrete Hinweise auf Betäubungsmittelhandel ergaben durchsuchten Beamte der Nürnberger Polizei auch eine Privatwohnung.

Die Auswertungen der Ermittlungsergebnisse dauern zur Stunde noch an. / Robert Schmitt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken