PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

26.09.2011 – 11:20

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1737) Suizidversuch in Polizeizelle

Nürnberg (ots)

Am 23.09.2011 versuchte ein 31-jähriger Nürnberger, in einer Polizeizelle seinem Leben ein Ende zu setzen. Nur der Aufmerksamkeit eines Beamten ist es zu verdanken, dass der Mann ohne Blessuren davonkam.

Der Nürnberger musste wegen eines anderweitigen Sachverhaltes gegen 20:00 Uhr in Gewahrsam genommen werden. Dazu war es erforderlich, ihn in einer Zelle der PI Nürnberg-West unterzubringen. Der Mann war zudem betrunken.

Als im Rahmen der regelmäßigen Zellenüberprüfungen gegen 22:00 Uhr eine weitere Kontrolle stattfand, bemerkte ein Beamter, dass der Eingesperrte bereits Vorbereitungen getroffen hatte, um sich an den Gitterstäben zu erhängen. Dies konnte jedoch durch schnelles Eingreifen verhindert werden. Der 31-Jährige blieb unverletzt.

Nachdem ein hinzugezogener Arzt die Haftunfähigkeit bescheinigt hatte, wurde der Betrunkene einer Klinik überstellt. Dort kam er in fachärztliche Betreuung.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken