Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

31.08.2011 – 11:50

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1577) Müllsäcke auf U-Bahngleise geworfen

Nürnberg (ots)

Gestern Abend (30.08.2011) hatten zunächst unbekannte Täter in Nürnberg-Hasenbuck zwei Müllsäcke auf die Gleise der Nürnberger U-Bahn geworfen. Zwei Tatverdächtige wurden noch während der Anzeigenaufnahme festgenommen.

Zwischen 20:00 und 21:00 Uhr fanden Mitarbeiter der Nürnberger Verkehrsbetriebe im Bereich der U-Bahngleise an der Nerzstraße einen Müllsack auf. Nachdem dieser entfernt worden war, dauerte es nicht lange, bis plötzlich ein weiterer Sack auf die Gleise flog. Die Polizei wurde verständigt.

Bei der Anzeigenaufnahme durch Beamte der PI Nürnberg-Süd verhielten sich zwei 12- und 14-Jahre alte Jungen in unmittelbarer Nähe des Tatortes sehr verdächtig. Sie wurden sogleich befragt und gaben nach anfänglichem Leugnen schließlich kleinlaut zu, die beiden Säcke auf die Gleise geworfen zu haben.

Während der 12-Jährige noch strafunmündig und deshalb die Einleitung eines Strafverfahrens unmöglich ist, wird sein zwei Jahre älterer "Komplize" wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr angezeigt.

Glücklicherweise kam es durch den Vorfall zu keinerlei Störungen oder gar Gefährdungen des U-Bahnbetriebes.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken