Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (62) Alkohol stiftet Verwirrung

      Fürth (ots) - Am Donnerstag, 11.01.2001, rief ein
48-jähriger Zirndorfer um 02.20 Uhr die Polizei an und meldete,
dass in seinem Wohnzimmer ein fremder Mann schläft. Die Polizei
traf in der Wohnung in einer größeren Wohnanlage im Westen
Zirndorfs zwei stockbetrunkene 48-jährige Männer an. Der Mieter
erklärte, dass er gegen 22.00 Uhr betrunken vom Wirtshaus
heimkam und vergessen hat, seine Wohnungstür zu schließen. Der
andere Mann war ebenfalls auf einer Zechtour. Er wohnt in der
Wohnanlage zwei Häuser weiter auf der selben Etage. Im Rausch
verwechselte er den Hauseingang. Weil er im selben Stockwerk
wohnt und weil die Tür sperrangelweit offen stand, war er der
festen Überzeugung, in seine eigene Wohnung zu gehen. Hier
wollte er auf dem Teppich seinen Rausch ausschlafen. Die Polizei
brachte den Mann in die eigene Wohnung zurück. Dort wurde er
schon von seiner Frau erwartet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Pressestelle
Telefon: 0911-75905-224
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: