Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1487) Randalierender Jugendlicher verletzte Polizeibeamten

Nürnberg (ots) - Gestern Abend (18.08.2011) kam es in einer Grünanlage am Nürnberger Nordklinikum zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen und Streifen der PI Nürnberg-West. Ein Beamter wurde leicht verletzt.

Gegen 22:00 Uhr überprüfte zunächst eine Streife der Dienststelle eine Gruppe Jugendlicher. Dabei wurde festgestellt, dass ein Minderjähriger im Besitz von Zigaretten war. Im weiteren Verlauf kam es zu aggressivem Verhalten eines 18-Jährigen. Der Heranwachsende sollte deshalb in Gewahrsam genommen werden. Als die Beamten die Maßnahme nach vorheriger Androhung durchsetzen wollten, versuchte der junge Mann, mit einem Kopfstoß einen Polizisten zu treffen.

Es entstand ein Gerangel, bei dem der 18-Jährige letztlich überwältigt und in den Streifenwagen gebracht werden konnte. Durch mittlerweile eingetroffene Unterstützungskräfte der Nürnberger Polizei blieben die weiteren Jugendlichen weitestgehend ruhig.

Der 18-Jährige, der völlig nüchtern war, wurde nach Feststellung seiner Personalien und abgeschlossener Sachbehandlung Verwandten übergeben. Er wird u.a. wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Ein eingesetzter Beamter erlitt eine leichte Handverletzung, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurde. Er blieb aber weiterhin dienstfähig.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: