Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (9) Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall auf BAB 6

      Ansbach (ots) - Am 06.12.2000, gegen 05.30 Uhr, kam es auf
der A 6 zwischen den Anschlussstellen Ansbach und Lichtenau zu
einem Verkehrsunfall, der kilometerlange Staus hervorrief. Der
29-jährige Fahrer eines spanischen Kühlzuges kam eigenen Angaben
zufolge wegen eines Ausweichmanövers ins Schleudern und stürzte
um. Dadurch wurden beide Fahrspuren in Richtung Nürnberg
blockiert. Der Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer wurden von
anderen Verkehrsteilnehmern aus der stark demolierten
Fahrerkabine befreit. Sie kamen glücklicherweise mit leichten
Verletzungen davon. Der Kühlzug hatte 24 Tonnen Orangen geladen.
Es entstand ein Sachschaden von etwa 200.000 DM.

    Erschwert wurden die Rettungsmaßnahmen in den ersten Stunden dadurch, dass im Stau stehende Fahrzeugführer keine Gasse gebildet hatten. Der Rettungsdienst sowie der Abschleppdienst konnten die Unfallstelle nur über die Gegenfahrbahn erreichen, so dass auch hier eine kurzzeitige Sperrung erforderlich war. Die Bergungsarbeiten nahmen mehrere Stunden in Anspruch, was zu massiven Behinderungen auch auf den Umleitungsstrecken führte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: