Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

09.03.2011 – 13:48

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (448) Gold entwendet - Tatverdächtige ermittelt

Nürnberg (ots)

Eine 43-jährige Frau steht in dringendem Tatverdacht, als Reinigungskraft einen zur Tatzeit 87-jährigen Mann bestohlen zu haben. Bei einer Wohnungsdurchsuchung konnte Gold im Wert von mehreren 10.000 Euro sichergestellt werden.

Im Herbst 2010 stellte der 87-jährige Wohnungsnehmer im Nürnberger Stadtteil Großreuth hinter der Veste fest, dass Goldmünzen, Goldbarren und Bargeld im Wert von über 50.000 Euro verschwunden waren und erstattete Anzeige bei der Polizei. Das Edelmetall bewahrte der Senior in verschließbaren Behältnissen auf.

Die Ermittlungen des Kriminalfachkommissariates führten zu einer 43-jährigen, in Nürnberg wohnhaften Frau, die als Reinigungskraft regelmäßig bei dem Rentner den Haushalt versorgte. Die Beschuldigte steht in dringendem Tatverdacht, während unbeobachteter Momente die Schlüssel für die Behältnisse an sich genommen, die Schränke geöffnet und daraus die wertvollen Einzelstücke entnommen zu haben.

Anfang März 2011 führte die gerichtlich angeordnete Wohnungsdurchsuchung bei der Tatverdächtigen zum Auffinden von mehreren Münzen, Goldbarren und Schmuckgegenständen, die der Rentner eindeutig als sein Eigentum identifizieren konnte.

Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken