Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Schwerer Betriebsunfall

      Ansbach (ots) - Auf dem Gelände einer großen Firma in
Herrieden, Kreis Ansbach, kam es heute kurz vor 09.00 Uhr zu
einem Unfall, an dem zwei Gabelstapler beteiligt waren. Beim
Umsetzen und Befördern von Lagermaterial stießen die beiden
Fahrzeuge zusammen. Dabei bohrte sich die Ladegabel der 17
Tonnen schweren Arbeitsmaschine in das Führerhaus des wesentlich
kleineren, nur zwei Tonnen schweren Kontrahenten. Der 45-jährige
Fahrer dieses Staplers erlitt schwere Verletzungen an einem
Oberschenkelbereich und wurde ins Ansbacher Klinikum verbracht.
Der 42-jährige Fahrer des großen Fahrzeuges überstand den
Vorfall unbeschadet. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern
an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach - Einsatzzentrale
Telefon: 0981-9094-220
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: