Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

28.11.2000 – 18:18

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (12) Menschlichen Torso aufgefunden

      Ansbach (ots)

Jäger entdeckten bei Suche nach entlaufenem
Hund Menschenknochen

    In einem Waldstück bei Seenheim (Gemeinde Ergersheim, Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) wurde am Dienstagmittag von der Polizei bei einer Suche ein stark verwester menschlicher Torso entdeckt. In der Nähe des Auffindeortes stießen die Beamten auch auf Kleidungsstücke sowie zwei Plastiksäcke, in denen sich möglicherweise weitere Leichenteile befinden. Ein Rechtsmediziner, der zu dem Auffindeort beigezogen wurde, bestätigte, dass es sich um menschliche Überreste handelt. Über die Liegezeit der Leichenteile liegen noch keine näheren Erkenntnisse vor. Unbekannt ist auch noch das Geschlecht. Der am Fundort anwesende Staatsanwalt ordnete die Obduktion an. Hiervon erwarten sich die Kriminalbeamten nähere Aufschlüsse.

    Nachdem am Montagmorgen Jäger in einem Stangenwald mit Unterwuchs einen Knochen gefunden hatten, den sie nicht näher zuordnen konnten, wurde von den Männern die Polizei verständigt, die bei einer Suche weitere Leichenteile aufgefunden hat. Weil den Jägern bei einer Treibjagd am Sonntag ein Jagdhund entlaufen war, hielten sie nochmals am Dienstag eine Nachsuche. Dabei machten sie die schreckliche Entdeckung. Nähere Einzelheiten können bislang zu dem Vorfall nicht berichtet werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach - Einsatzzentrale
Telefon: 0981-9094-220
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken