Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) Betrunkener Lkw-Fahrer auf der A 6

      Ansbach (ots) - Ein Lastwagenfahrer aus Bulgarien steuerte
im stark angetrunkenen Zustand am Mittwochnachmittag seinen
7,5-Tonner auf der Autobahn A 6. Die Schlangenlinienfahrt des
Bulgaren war einem Sattelzugfahrer kurz nach 15.00 Uhr
aufgefallen. Um der Polizei von der unsicheren Fahrweise des in
Richtung Heilbronn fahrenden Lastwagens zu berichten, steuerte
der Zeuge einen Parkplatz bei Ansbach an. Kaum hatte er sein
Gefährt angehalten, gab es einen heftigen Schlag. Der Lkw-Fahrer
traute seinen Augen nicht. Hatte er doch erst gerade den
//Schlangenlinienfahrer// überholt, fuhr dieser jetzt auf das
Heck seines Transporters.

    Die herbeigerufene Streife der Autobahnpolizei stellte bei dem Lkw-Fahrer eine kräftige Alkoholfahne fest. Ein Test erbrachte drei Promille in der Atemluft des Kraftfahrers, der eine Kleiderfracht von seinem Heimatland aus nach Belgien transportieren sollte. Der 55-Jährige gab an, wegen privater Schwierigkeiten nach alkoholischen Getränken gegriffen zu haben. Er legte aber bei der Protokollaufnahme großen Wert darauf, dass er eine größere Anzahl von Bierchen nicht in Deutschland, sondern bei der Fahrt durch Österreich getrunken habe. Zum Eintragen eines Fahrverbots musste der Osteuropäer seinen Führerschein vorerst abgeben sowie einen hohen Geldbetrag als Sicherheitsleistung hinterlegen. Ein aus Bulgarien anreisender Ersatzfahrer soll in den nächsten Tagen die Kleiderfracht weitertransportieren.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: