Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Rumänischer Fahrraddieb leistete Widerstand

      Nürnberg (ots) - Heute früh, gegen 01.00 Uhr, wurde ein
44-jähriger Bewohner des Nürnberger Stadtteils St. Peter durch
Sägegeräusche in seinem Schlaf gestört. Als er im Hof fremde
Personen entdeckte, die sich an dem Fahrrad seiner Tochter zu
schaffen machten, verständigte er die Polizei.

    Nachdem der 44-Jährige die Personen ansprach, gaben diese Fersengeld und flüchteten Richtung Luitpoldhain. Nach kurzer Verfolgung verlor der Mann die Diebe jedoch aus den Augen. Durch eine ausgelöste Fahndung gelang es Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost und einem Hundeführer, die beiden Männer, zwei 18-jährige Polen, festzunehmen.

    Als der Anwohner nach kurzer Verfolgung zurück zu seinem Haus kam, musste er feststellen, dass das zuvor von den Dieben zurückgelassene Fahrrad seiner Tochter fehlte. Wie sich herausstellte, hatte zwischenzeitlich ein Rumäne das ca. 400 DM teuere Fahrrad entwendet. Die Flucht des 24-Jährigen dauerte jedoch nicht lange, da er im Zuge der Fahndung einer Zivilstreife auffiel. Obwohl auch er versuchte zu flüchten, konnte er schnell eingeholt werden.

    Bei seiner Festnahme leistete der Mann erheblichen Widerstand und versuchte mehrfach, einem 33-jährigen Polizeihauptmeister mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Erst nach dem Anlegen von Handfesseln beruhigte sich der mit zwei Promille alkoholisierte und aggressive Fahrraddieb. Der festnehmende Beamte wurde durch die Widerstandshandlungen leicht an den Händen und am Schienbein verletzt.

    Gegen die Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Fahrraddiebstahls und gegen den 24-Jährigen zudem wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

    Die ausländerrechtlichen Überprüfungen der Festgenommenen dauern derzeit noch an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: