Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

08.09.2010 – 12:06

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1682) Geldbörsendieb auf frischer Tat festgenommen

Fürth (ots)

Gestern Abend (07.09.2010) wurde ein 54-Jähriger im Fürther Klinikum dabei beobachtet, wie er einem Patienten persönliche Gegenstände entwendete. Der Mann konnte festgenommen werden.

Gegen 21:30 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter des Fürther Klinikums, wie ein ehemaliger Patient, ein 54-jähriger Fürther, die Patiententüte eines 38-Jährigen mit persönlichem Inhalt entwendete. Der Mitarbeiter hielt bis zum Eintreffen der Polizei den Tatverdächtigen fest. Wenig später konnten dann Beamte der Polizeiinspektion Fürth den 54-Jährigen festnehmen.

Wie die Recherchen der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Fürth ergaben, kam es seit vergangenen Sonntag in dem dortigen Krankenhaus zu insgesamt vier gleichgelagerten Delikten. Hierbei wurden jeweils Handys, Geldbeutel mit Bargeld und Ausweisen entwendet.

Der bereits amtsbekannte Tatverdächtige gestand mittlerweile die Tat der vergangenen Nacht.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte mittlerweile gegen den Tatverdächtigen Haftantrag. Er wird im Laufe des heutigen Tages dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Fürth vorgeführt.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Robert Schmitt/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken