Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-MG: Person stürzt in Container

Mönchengladbach-Neuwerk, 22.03.2019, 13:12 Uhr, Senefelderstraße (ots) - Die Feuerwehr wurde am Mittag zu ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

18.08.2010 – 11:26

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1539) Geld aus Nachtkästchen gestohlen

Hilpoltstein (ots)

Vermutlich vier bislang unbekannte Männer haben am Dienstagmittag (17.08.2010) aus einem Anwesen in einem Ortsteil von Thalmässing (Lkr. Roth) Bargeld entwendet. Die Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen.

In den Mittagsstunden bemerkten die Besitzer eines Anwesens in Alfershausen, dass unbekannte Personen in ihrem Geschäfts- und Wohnanwesen umherliefen. Erst später fiel ihnen auf, dass aus einem versperrten Nachtkästchen im 1. Obergeschoss eine Geldbörse mit mehreren tausend Euro entwendet worden war.

Die Personen sollen mit einem silberfarbenen Seat Kombi mit Fließheck und polnischem Nationalitätenkennzeichen unterwegs gewesen sein. Das amtliche Kennzeichen hatte möglicherweise ein K, eventuell auch KA als Buchstabenfragment. Bereits in den frühen Morgenstunden, gegen 08.45 Uhr, ist dieser Pkw vor Ort aufgefallen.

Beschreibung der drei Personen im Anwesen:

Zwischen 25 und 35 Jahre alt, hellhaarig, schlank und kurze Haare, bekleidet mit Shirt und Jeans. Zwei der Gesuchten waren ca. 170 bis 180 cm groß und die dritte Person war wesentlich kleiner.

Die vierte Person befand sich während der Tatausführung vor dem Anwesen. Eine Beschreibung kann nicht abgegeben werden.

Wer kann Hinweise zu der Personengruppe und deren mitgeführtem Fahrzeug geben? Die Beobachtungen können rund um die Uhr beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 mitgeteilt werden.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken