Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-BI: Vermisste Person: 26-Jähriger zuletzt in Oerlinghausen gesehen

Bielefeld (ots) - CB / Bielefeld / Gadderbaum / Detmold / Oerlinghausen - Seit Mittwochmittag, den 16.01.2019 ...

09.08.2000 – 11:11

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Jugendliche auf Zerstörungstour

      Nürnberg (ots)

Ein aufmerksamer Passant teilte in der
vergangenen Nacht, gegen 01.30 Uhr, mit, dass vier Jugendliche
mehrere gelbe Abfallsäcke auf die Weddigenstraße in Nürnberg
werfen würden. Bis zum Eintreffen der Streifen waren die
Jugendlichen geflüchtet, sie konnten jedoch im Zuge einer sofort
eingeleiteten Fahndung in der Nähe festgenommen werden.

    Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost ergaben, dass die Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, die zum Teil in einer Nürnberger Jugendeinrichtung wohnen, neben den Abfallsäcken auch einen Altpapiercontainer in der Regensburger Straße angezündet hatten. Außerdem waren sie über zwei abgestellte Pkw gelaufen, hatten von einem parkenden Fahrzeug den Außenspiegel abgetreten und eine Straßenlaterne zertrümmert. Besonders verwerflich war noch, dass sie mit einem Igel Fußball spielten, der diese Tortour nicht überlebte.

    Die jungen Männer wurden wegen Sachbeschädigung und einem Verstoß nach dem Tierschutzgesetz angezeigt. Um zu verhindern, dass sie in der Nacht noch weitere Straftaten verüben konnten, wurden sie in Gewahrsam genommen und am Vormittag des 09.08.2000 ihren Eltern bzw. den Jugendbehörden übergeben.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken