Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1029) BMW-Dieb verursachte Auffahrunfall

    Erlangen (ots) - Der mutmaßliche Dieb eines 7er BMW verursachte heute Morgen, 03.06.2009, um 08.22 Uhr, auf der BAB A 3, in Höhe der Raststätte Aurach-Süd, einen Auffahrunfall.

    Nach einem Lkw-Brand hatte sich auf der BAB A 3 im Bereich der Raststätte Aurach in Richtung Regensburg ein längerer Stau gebildet. Im Verlauf dieses Staus fuhr ein 7er BMW auf einen vorausfahrenden Ford Mondeo auf und verursachte nur geringen Sachschaden. Der Fahrer der schweren Limousine, ein ca. 30-jähriger Südländer, betrachtete kurz den Schaden und bot seinem Unfallgegner 100 Euro an. Er wollte die Unfallaufnahme durch die Polizei vermeiden und forderte in englischer Sprache "No Police". Da sich der Unfallgegner auf dieses Ansinnen nicht einließ, verständigte man sich, dass man die nahegelegene Raststätte ansteuern wolle, um den Unfall von der Polizei aufnehmen zu lassen. Es kamen auch beide Fahrzeuge auf der Rastanlage an, jedoch fuhr die schwere Limousine ein Stück weiter. Der Fahrer verließ umgehend sein Fahrzeug. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte er allen Grund dazu. Bei der Überprüfung durch eine Polizeistreife stellte man fest, dass die am BMW montierten Kennzeichen für einen Peugeot ausgegeben waren. Im Laufe der weiteren Ermittlungen ergab sich, dass von einem Firmenparkplatz der neuwertige 7er BMW entwendet worden war. Nach dem flüchtigen Fahrer wurde ein Fahndung eingeleitet, Polizeihunde und ein Hubschrauber unterstützten die Einsatzkräfte. Aufgrund der Spur, die ein Hund aufnahm, konnte man feststellen, dass der potentielle Autodieb bei Haundorf-Häusling an einer BAB-Unterführung gewartet haben muss. Hier verliert sich die Spur, möglicherweise wurde er von einem anderen Kraftfahrer als Anhalter mitgenommen.

    Die Erlanger Kriminalpolizei bittet daher Zeugen, die einen Anhalter in diesem Bereich mitnahmen, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen. Von dem Gesuchten liegt folgende Beschreibung vor: ca. 30 Jahre alt, schlank, 170 cm groß, dunkle kurze Haare, von der Bekleidung sind lediglich ein schwarzes Polo-Shirt sowie eine Sonnenbrille bekannt.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: