Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

28.05.2009 – 11:06

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (989) Fahranfängerin fuhr gegen Wand

    Nürnberg (ots)

Mehrere Tausend Euro Sachschaden sowie schwere Verletzungen einer Fahranfängerin sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Abend (27.05.2009) in der Nürnberger Innenstadt ereignet hat.

    Kurz nach 22:30 Uhr fuhr die 18-Jährige mit ihrem Opel Corsa von der Schlehengasse in die Schlotfegergasse ein. Möglicherweise wegen überhöhter Geschwindigkeit gelang es ihr nicht, die Rechtskurve zur Ludwigstraße zu fahren, so dass sie nahezu unbebremst gegen eine Sandsteinmauer vor dem Nürnberger Polizeipräsidium fuhr. Dabei entstand an ihrem Fahrzeug Totalschaden, sie selbst musste mit Verletzungen in eine Klinik gebracht werden.

    Der Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 10.000,-- Euro. Die Verkehrspolizei Nürnberg hat die Ermittlungen zur Erforschung der Unfallursache aufgenommen.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken