Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2)Massive Schlägerei im Rotlichtmilieu

    Fürth (ots) - Nachtrag zum Pressebericht Nr. 1 vom 06.05.00

Die bisherigen Ermittlungen ergaben folgenden Sachverhalt:     Die 9 beteiligten Personen kamen gemeinsam in das Lokal und hielten sich dort auf. Über Verhandlungen im Rotlichtmilieu gerieten die späteren Schwerverletzten mit ihren Tischgenossen in Streit, der eskalierte und in den geschilderten Verletzungen gipfelte. Die mitgeführten Kampfhunde wurden nicht eingesetzt.     Von den flüchtigen sieben Tatbeteiligen konnten vier Personen festgenommen werden. Nach den am Samstagabend durchgeführten Vernehmungen mussten jedoch drei wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Gegen den Vierten, eine 35-jährigen Arbeitslosen aus Berlin, stellte der Staatsanwalt Haftantrag, den der Ermittlungsrichter bestätigte. Der Mann kam in Untersuchungshaft.     Motive und Hintergründe der Tat sind bislang noch nicht erkennbar und bedürfen weiterer intensiver Ermittlungen.     Nach wie vor flüchtig ist der zweite Pkw mit den drei anderen Beteiligten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-75905-240
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: