Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (260) Sachbeschädigung an zahlreichen Pkw - Festnahme

    Nürnberg (ots) - Einem aufmerksamen Zeugen ist die Festnahme eines 20-jährigen Tatverdächtigen zu verdanken, der in den frühen Morgenstunden des 07.02.2009 mindestens 40 Pkw verkratzte.

    Kurz vor 03.00 Uhr morgens bemerkte ein Fußgänger einen Mann, der entlang der Ostendstraße von der Tullnaustraße her beginnend geparkte Fahrzeuge mit einem Schlüssel verkratzte. Der Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei. Der Tatverdächtige konnte wenig später auf Höhe der Wagenseilstraße festgenommen werden. Er befand sich nach den Ermittlungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost auf dem Nachhauseweg in den Stadtteil Laufamholz. Vor Ort konnten entlang der Ostendstraße bislang ca. 40 beschädigte Fahrzeuge festgestellt werden. Der Gesamtsachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf ca. 40.000 Euro belaufen. Bei dem Beschuldigten wurde ein Haustürschlüssel mit Lackanhaftungen festgestellt. Er selbst streitet die Taten ab.

    Die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost schließt nicht aus, dass der mit 1,2 Promille alkoholisierte Heranwachsende noch weitere Sachbeschädigungen begangen hat. Sein Nachhauseweg führte ihn über das Marientunnel, die Bahnhofstraße entlang bis zum Wöhrder Talübergang und in die Ostendstraße. Fahrzeugführer, die ihr Fahrzeug entlang dieser Strecke in der Nacht vom Samstag auf Sonntag (07./08.02.2009) geparkt hatten und eine Beschädigung ihres Pkw feststellen mussten, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost unter der Telefonnummer 0911/9195-0 in Verbindung zu setzen.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: