Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (48) Bei Minus 17 Grad zum Schlafen gelegt

    Erlangen-Land (ots) - Ein 27-jähriger Eschenauer legte sich gestern Abend, 08.01.2009, ins offene Wartehäuschen des Bahnhofs Forth zum Schlafen.

    Gegen 22.55 Uhr passierte die Gräfenbergbahn den Haltepunkt Forth und dem Lokführer fiel der schlafende Mann auf der Bank im Wartehäuschen auf. Aufgrund der niedrigen Außentemperatur verständigte er umgehend die Einsatzzentrale der Polizei, da er Sorge hatte, dass der Schlafende erfriert.

    Eine Streife der Polizeiinspektion Erlangen-Land fand den Schlafenden völlig durchnässt und stark angetrunken vor. Der 27-jährige Eschenauer war bereits an der Bank festgefroren. Er wurde in Gewahrsam genommen und seiner Mutter übergeben.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: