Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2356) Aufzug durch die Nürnberger Innenstadt (Schlussmeldung)

    Nürnberg (ots) - Am Samstagnachmittag, 20.12.08, veranstaltete die "Antifaschistischen Initiative", in der Nürnberger Innenstadt einen Aufzug, dem sich verschiedene gesellschaftliche Gruppierungen anschlossen. Anlass war die Eröffnung eines umstrittenen Bekleidungsgeschäftes in der Altstadt.

    Sowohl der Aufzug, als auch die beiden Kundgebungen am Jakobsplatz und am Kornmarkt verliefen friedlich und reibungslos. Die Polizei geht von rund 1500 Teilnehmern aus. Während des Aufzuges war die Verkehrsachse Hauptbahnhof - Plärrer vorübergehend beeinträchtigt.

    Nach Ende der Schlusskundgebung am Kornmarkt, kam es am Rande eines Konzerts aus der Menge heraus zu Flaschenwürfen gegen Polizeibeamte und Dienstfahrzeuge. Zudem wurde eine Straßenabsperrung auf die eingesetzten Polizeikräfte geworfen. Einige Personen bestiegen ein Baugerüst und montierten Gerüststangen ab. Zur Abwehr weiterer Gefahren griff die Polizei konsequent ein. Im Zusammenwirken mit dem Veranstalter gelang es, die Situation schnell zu beruhigen. Bei dem Einsatz wurden fünf Polizeibeamte leicht verletzt.

    Fünf Personen aus dem linken Spektrum wurden wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstößen gegen das Versammlungsgesetz vorläufig festgenommen. Zudem wurden neun teilweise betrunkene Personen aus der rechten Szene in Gewahrsam genommen, da sie das Einsatzgeschehen störten.

    Stefan Schuster

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: