Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

08.04.2000 – 14:14

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Schlägereien am laufenden Band

    Fürth (ots)

    Um eine ganze Reihe von Körperverletzungsdelikten mußte sich die Fürther Polizei in der Nacht zum Samstag kümmern:     Kurz vor Mitternacht prügelten sich zwei Nürnberger am U-Bahnhof Jakobinenstraße. Die beiden alkoholisierten     Faustkämpfer versuchten, so gut es ging, Treffer im jeweils gegnerischen Gesicht zu landen, was ihnen zum Teil auch gelang. Bei einem der Raufbolde wurde der stattliche Alkoholpegel von 3,39 pro mille gemessen. Beide wurden in Haftzellen ausgenüchtert.     Gegen 01.15 Uhr gerieten am Hochberg vier junge Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren aneinander. Zwei gegen zwei attackierten sie sich dabei mit Faustschlägen und Fußtritten, wobei einer von ihnen eine Platzwunde über dem rechten Auge davontrug.     Die nächste Schlägerei stand um 02.00 Uhr in der Gustavstraße vor einem Nachtlokal an. Ein 26-jähriger Fürther hatte einem 41-jährigen Nürnberger angeblich grundlos einen Faustschlag ins Gesicht verpaßt. Beide hatten kräftig gezecht.     Gegen 03.45 Uhr mußten die Beamten zu einer Gaststätte in der Moststraße. Dort wartete ein reichlich abgefüllter 42-Jähriger auf sie. Ihm war ein Zahn ausgeschlagen worden. Der Täter hatte sich allerdings schon aus dem Staub gemacht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Fürth - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-75905-240
Fax:        0911-75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken