Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1535) Millionenyacht kollidierte mit Güterschiff

    Roth (ots) - Gestern Abend, 03.09.2008, gegen 20.30 Uhr, kollidierte eine 22,5 Meter lange Luxusyacht aus Holland im Schleusenvorhaben Leerstetten auf dem Main-Donau-Kanal mit einem Güterschiff.

    Die Luxusyacht war auf Überführungsfahrt von einer holländischen Werft in Rotterdam ans Schwarze Meer. Aus bislang unerklärlichen Gründen geriet die Yacht, möglicherweise versetzt durch einen Windstoß, in die Fahrwassermitte und stieß mit der Badeplattform am Heck der Yacht mit einem Güterschiff zusammen. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.

    Nach Einschätzung der Wasserschutzpolizei Nürnberg müsste ein Kapitän eine Motoryacht mit 22,5 Metern sicher manövrieren können. Die Yacht ist mit zwei Motoren mit insgesamt 1470 Kilowatt und einem Bugstahlruder ausgestattet, so dass man laut Wasserschutzpolizei mit ausreichender nautischer Erfahrung auch bei stärkerem Wind sicher manövrieren könne.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: