Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (556) Spanndrähte der Straßenbahnoberleitung heruntergerissen

    Nürnberg (ots) - Mehrere tausend Euro Sachschaden entstand heute Morgen (31.03.2008) am "Mögeldorfer Plärrer" in Nürnberg, weil ein Kran-Lkw zwei Spanndrähte der Straßenbahnoberleitung herunterriss. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

    Gegen 09:00 Uhr bog ein 47-Jähriger mit seinem Kran-Lkw von der Schmausenbuckstraße nach links in die Ostendstraße ein. Er hatte allerdings vergessen, seinen Kran komplett einzufahren, weshalb er an zwei Spanndrähten der Straßenbahnoberleitung hängen blieb und diese aus der Wand riss. Die stromführende Oberleitung selbst blieb unbeschädigt hängen.

    Wegen der anschließenden Reparaturarbeiten durch die VAG mussten Polizeibeamte den Unfallort komplett sperren. Dabei wurde der stadteinwärtige Verkehr über die Flussstraße umgeleitet, stadtauswärts war ein Befahren für Pkw möglich. Die Sperrung dauerte bis ca. 10:30 Uhr. Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen mehr als 10.000,-- Euro betragen. Es gab keine Verletzten.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: