POL-ROW: Polizeibericht

Rotenburg (ots) - Verkehrsunfall mit Hoverboard Am Freitag, 08.12.17 gegen 19:45 Uhr kam es im Kreisverkehr ...

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2431) Handydiebstähle geklärt - Untersuchungshaft angeordnet

    Nürnberg (ots) - Ermittler der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnten jetzt eine Serie von Diebstählen hochwertiger Vorführhandys klären, bei der ein Schaden in Höhe von ca. 2700 Euro entstanden war. Dringend tatverdächtig sind zwei Männer (21 und 22 Jahre). Gegen das Duo erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg inzwischen Haftbefehl wegen fortgesetzten schweren Diebstahls.

    Mitte August 2007 waren im Stadtgebiet Nürnberg in Handyshops mehrere Diebstähle von hochwertigen Vorführhandys registriert worden. Dazu waren jeweils die Sicherungen der Geräte abgetrennt worden. Nach Sichtung von Videoaufzeichnungen war man schließlich auf das verdächtige Duo gestoßen. Als dieses Ende August wieder einen Handyshop betrat und Kundeninteresse vorgab, verständigten die Mitarbeiter die Polizei. Das Duo versuchte zwar noch zu flüchten, konnte jedoch von einer Polizeistreife noch in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden. Im Zuge der Folgeermittlungen konnten den beiden Tatverdächtigen dann insgesamt 9 Handydiebstähle nachgewiesen werden. Die gestohlenen Handys selbst konnten nicht mehr sichergestellt werden.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: