Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2399) Mit Rollstuhl gegen Gerüst, Plakatierer verletzt

    Nürnberg (ots) - Mit einem Krankenfahrstuhl brachte am Montagnachmittag, 05.11.2007 eine 79-jährige Frau einen Plakatkleber zu Fall, der sich leicht verletzte.

    Gegen 15.30 Uhr war die 79-Jährige mit ihrem elektrischen Rollstuhl auf dem Gehweg im Bereich Breslauer Straße/Zollhaus Straße unterwegs. Zeitgleich brachte ein Angestellter der Stadtreklame Nürnberg auf der dortigen Plakattafel einen neuen Aushang an. Dazu hatte er ein kleines Gerüst aufgestellt, um seinen Arbeitsplatz in etwa 1,5 Meter Höhe zu erreichen. Aus Unachtsamkeit stieß die 79-Jährige während ihrer Fahrt gegen das Gerüst. Obwohl der Krankenfahrstuhl nur für Geschwindigkeiten bis 10 km/h zugelassen ist, brachte der Anstoß an das Gerüst den 40-Jährigen aus dem Gleichgewicht. Er stürzte auf den Gehweg und verletzte sich dabei leicht am Rücken. Er wurde am Geschehensort ambulant behandelt. Die Verkehrspolizei Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen, gegen die 79-Jährige, die den Gehweg rechtmäßig benutzte, wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet. ./. Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: