Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der BAB 3

      Nürnberg (ots) - Heute Morgen, gegen 07.00 Uhr, ereignete
sich auf der BAB 3 in Richtung Nürnberg, zwischen den
Anschlussstellen Höchstadt-Ost und Erlangen-West, ein
Verkehrsunfall, an dem drei Pkw und zwei Lastzüge beteiligt
waren. Auslöser des Unfalles war ein Lastzug, der die
Geschwindigkeit eines auf der rechten Spur sehr langsam
fahrenden slowakischen Pkw unterschätzte und deshalb auffuhr.

    Der Personenkraftwagen wurde dabei stark beschädigt. Dessen 37-jähriger Fahrer sowie vier Mitinsassen und der 58-jährige Lastzugführer blieben unverletzt. Ein 56-jähriger Autofahrer, der hinter dem beteiligten Lastzug auf der linken Spur fuhr, überschätzte nach bisherigen Erkenntnissen die Situation und kam beim Ausweichen auf den unbefestigten Grünstreifen im Bereich der Mittelschutzplanke. Im weichen Untergrund geriet sein Fahrzeug außer Kontrolle und schleuderte nach rechts. Beim Eintritt in den Grünbereich neben der BAB überschlug sich der Pkw. Der Fahrer zog sich dabei leichte Schnittwunden und Prellungen zu. Sein Fahrzeug wurde total beschädigt.

    Auf Grund dieses Unfalles mussten die auf der rechten Fahrspur nachfolgenden Lastkraftwagen stark abbremsen. Dabei scherte ein nicht unmittelbar nachfolgender Lastzug aus Bamberg während seiner Vollbremsung unkontrolliert auf die linke Spur und touchierte einen links fahrenden Pkw, der dadurch in die Mittelschutzplanke gedrängt wurde. Dessen 20-jähriger Fahrer erlitt dabei Prellungen am Rücken.

    An den beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von etwa 100.000 DM Die Aufräumarbeiten dauerten knapp zwei Stunden. Es bildete sich ein bis zu 10 km langer Stau in Richtung Nürnberg.

    Als Zeugen zu diesem Unfall sucht die Autobahnpolizei Erlangen den Fahrer eines roten Ford Fiesta mit NEA-Kennzeichen, der sich unter der Telefonnummer (09131) 760-0 melden möge.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: