Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

31.08.2007 – 11:57

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1951) 45-Jähriger seit April vermisst - Bildveröffentlichung

POL-MFR: (1951)  45-Jähriger seit April vermisst - Bildveröffentlichung
  • Bild-Infos
  • Download

    Erlangen (ots)

Seit Ende April 2007 wird der 45-jährige Nedzad DELIC vermisst. Herr Delic befand sich wegen Selbstmordgefahr freiwillig im Klinikum Am Europakanal in Erlangen. Auf dem Weg zu einer Therapiebehandlung verließ er am 25.04.2007 die Klinik zu Fuß. Seine persönliche Habe ließ er zurück. Da bislang alle Fahndungsmaßnahmen negativ verliefen, wird die Bevölkerung um Mithilfe gebeten.

    Herr Delic ist 177 cm groß, 82 kg schwer, schlank, hat grüne Augen, dichtes kurzes hellblondes Haar. Er bricht nur gebrochen Deutsch. Auffällig sind seine Tätowierungen am rechten Oberarm "Emil D. Fata" sowie am linken Oberarm ein Stern und das Datum 4.5.85. Den Mittelpunkt seiner Lebensinteressen hat Herr Delic in Fürth. Dort hat er auch in der Waldstraße gewohnt.

    Die Kriminalpolizei Erlangen, die nun die Vermisstensache bearbeitet, bittet um Mithilfe. Wer hat Herrn Delic seit Ende April 2007 gesehen? Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Telefon 011/2112-3333.

    Ralph Koch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung