Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

19.07.2007 – 11:08

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1641) Meterweise Kupfer-Dachrinnen gestohlen

    Neustadt/Aisch (ots)

In den vergangenen Tagen entwendeten unbekannte Buntmetalldiebe von zwei außerorts gelegenen Gebäuden fast 40 Meter Kupfer-Dachrinnen.

    So wurden von einer Maschinenhalle an der Ortsverbindungsstraße Unterrossbach - Oberrossbach vier kupferne Fallrohre abgebaut. Vom Sportheim des RSV Sugenheim montierten die Diebe von einer frei zugänglichen Gebäudefront sogar sechs Fallrohre sowie zwei so genannte Etagenbögen ab. Der Wiederbeschaffungswert beträgt jeweils mehrere hundert Euro.

    Erst in der zurückliegenden Woche wurde die komplette Kupfer-Regenrinne vom Jugendhaus der Landjugend Wilhermsdorf im angrenzenden Landkreis Fürth gestohlen. Insgesamt hatte diese Regenrinne eine Länge von rund 50 Meter.

    Die Polizei geht davon aus, dass das sperrige Diebesgut mit Lastwagen abtransportiert wurde. Wem sind solche Fahrzeuge in der Nähe der Tatorte aufgefallen? Altmetallhändler werden gebeten, bei entsprechenden Anlieferungen Vorsicht walten zu lassen und im Zweifelsfall die Polizei zu verständigen. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

    Stefan Schuster/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung