Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1557) Kiosk im Stadtpark abgebrannt - Polizei vermutet Brandstiftung

    Fürth (ots) - Bei einem Brand, der am Mittwochmorgen, 11.07.2007, kurz vor 05.00 Uhr entdeckt wurde, brannte der Kiosk der Minigolfanlage im Stadtpark vollkommen nieder. Bisherige Ermittlungen der Fürther Kriminalpolizei deuten darauf hin, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde.

    Ein Hundehalter hatte am Mittwochfrüh, kurz vor 05.00 Uhr, das Feuer bemerkt und die Einsatzzentrale der Polizei verständigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei stand der Kiosk jedoch bereits in Flammen und brannte trotz sofort eingeleiteter Löscharbeiten bis auf die Grundmauern nieder. Der Sachschaden beträgt etwa 50.000 Euro. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

    Wie die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürth ergaben, wurde das Feuer, das schließlich den Kiosk zerstörte, vorsätzlich gelegt. Möglicherweise, um einen vorangegangen Einbruch in das Gebäude zu vertuschen. Zudem kam es im Bereich der Minigolfanlage zu Sachbeschädigungen. Unter anderem wurden frisch gesetzte Eisenhalterungen für Ergebniskarten aus dem Boden gerissen und zum Teil im Weiher im Stadtpark versenkt.

    Hinweise zur Klärung der Brandstiftung nimmt die Kriminalpolizei Fürth unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 entgegen.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: