Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1508) Straßenraub geklärt - Jugendlicher festgenommen

    Treuchtlingen (ots) - Der Raub einer Geldbörse am Treuchtlinger Bahnhof vom 03.07.2007 ist geklärt. Als dringend tatverdächtig wurde ein 16-Jähriger aus dem Landkreis Weißenburg/Gunzenhausen ermittelt.

    Der Tatverdächtige fragte am Fahrkartenautomaten einen 78-jährigen Rentner nach Kleingeld für eine Fahrkarte. Als das  hilfsbereite Opfer seine Geldbörse herauszog und dem jungen Mann 50 Cent schenken wollte,  schlug der dem alten Herrn die Geldbörse aus der Hand und flüchtete. Der rüstige Rentner verfolgte den Täter noch ein Stück weit, konnte ihn jedoch nicht fassen.

    Eine sofortige Fahndung wurde eingeleitet. Polizeiliche Ermittlungen ergaben den  Hinweis auf den Jugendlichen. Dieser wurde etwa eine Stunde nach der Tat in seiner elterlichen Wohnung festgenommen. Bereits auf dem Weg zur Polizeidienststelle  räumte er den Sachverhalt ein und zeigte den Beamten das Versteck der Beute. Der leere Geldbeutel wurde in Treuchtlingen unter einem betonierten Mülltonnenkasten aufgefunden. Das gestohlene Bargeld - ca. 600 Euro - wurden in der Wohnung des Beschuldigten sichergestellt. Es wurde an den Geschädigten wieder ausgehändigt.

    Die abschließenden Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Ansbach weiter geführt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes wurde eingeleitet.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: