Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1365) Zimmerer stürzte von Leiter

    Herzogenaurach (ots) - Am Mittwoch, 13.06.07, stürzte ein 55-jähriger Zimmerer bei einem Arbeitsunfall aus rund 4 Metern Höhe von einer Leiter. In bewusstlosem Zustand musste der Arbeiter mit einem Rettungshubschrauber in eine Erlangener Klinik eingeliefert werden.

    Den ersten Ermittlungen zur Folge wollte der Zimmermann kurz nach 10.00 Uhr auf einer Baustelle im Herzogenauracher Ortsteil Steinbach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) etwa vier Meter lange Eichendielen auf einen Balkon transportieren. Zu diesem Zweck lehnte der Mann eine Aluleiter an ein Gerüst und stieg mit einer geschulterten Bohle hinauf. Hierbei rutschte die Leiter zur Seite weg und der Zimmerer stürzte in die Tiefe. Er schlug mit dem Kopf auf den gepflasterten Boden auf und blieb besinnungslos liegen. Die Schwere der Kopfverletzungen ist noch nicht absehbar.

    Stefan Schuster/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: