Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

13.03.2018 – 12:11

Polizei Coesfeld

POL-COE: Dülmen/ Einbruchserie setzt sich nach Festnahmen fort

Coesfeld (ots)

Seit Mitte Dezember 2017 war im Innenstadtbereich Dülmens ein Anstieg von Einbruchsdiebstählen aus Geschäfts- und Büroräumen, Kindergärten und Schulen zu verzeichnen.

In der Nacht zum 13.02.18 informierte ein Zeuge die Polizei über einen aktuellen Einbruch in ein Blumengeschäft auf der Coesfelder Straße in Dülmen. Die zunächst unbekannten Täter bemerkten die Tatentdeckung und flüchteten. Der Zeuge verfolgte die drei Täter noch; sie konnten jedoch entkommen. Polizisten nahmen im Rahmen der Fahndung einen 15-jährigen Dülmener vorläufig fest.

In seiner Vernehmung am 13.02.18 räumte dieser schließlich diese Tat ein. Weitere Ermittlungen führten zu einem 16-jährigen Dülmener. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster erließ das Amtsgericht Dülmen einen Untersuchungshaftbefehl gegen den 15-jährigen, einschlägig in Erscheinung getretenen Beschuldigten.

Am 14.02.18 konnten fanden die Ermittler in der Wohnung des tatverdächtigen 16-jährigen Dülmener weitere Beweismittel und stellten sie sicher. Im Rahmen seiner anschließenden Vernehmung räumte der 16-Jährige schließlich 12 Einbruchsdiebstähle ein. Er habe diese gemeinsam mit dem festgenommenen 15-jährigen Dülmener bzw. in zwei Fällen alleine begangen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Nach dem 15.02.2018 beruhigte sich die Einbruchslage in Dülmen zunächst. Inzwischen ist es zu einer neuerlichen Häufung von weiteren Einbrüchen gekommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Coesfeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung