Polizei Coesfeld

POL-COE: Coesfeld, Drachters Weg/ Verdachtspunkt einer Fliegerbombe hat sich bestätigt

Coesfeld (ots) - Gemeinsame Pressemedlung der Stadt Coesfeld und der Kreispolizeibehörde Coesfeld: Die Grabungen des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg haben zum Fund einer 10-Zentner-Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg geführt. Nach Bewertung der Auffindesituation und des Evakuierungsaufwandes ist eine Entschärfung für Montag, 19.02.2018 geplant. Alle beteiligten Ordnungspartner von Stadtverwaltung, Feuerwehr, DRK-Rettungsdienst, THW und Polizei bereiten nun die Evakuierung für Montag bis 12.30 Uhr vor. Betroffen sind 604 Einwohner und zahlreiche Behörden wie Finanzamt, Amtsgericht, Kreisverwaltung, Lambertischule und -kindergarten. Einzelheiten zum Sperrbereich und den geplanten Maßnahmen werden im Laufe des Donnerstag veröffentlicht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld

Das könnte Sie auch interessieren: