Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

18.08.2017 – 11:21

Polizei Coesfeld

POL-COE: Dülmen, Coesfeld/ Neue Betrugsmasche mit angeblichen Schreiben der Staatsanwaltschaft Berlin

  • Bild-Infos
  • Download

Coesfeld (ots)

Zwei gefälschte Schreiben, angeblich von der Staatsanwaltschaft Berlin, sind in Dülmen und Coesfeld am Donnerstag und Freitag, 17. bzw. 18.08.2017 aufgetaucht. Darin werden die angeschriebenen Seniorinnen aufgefordert, 18.600 Euro Strafe zu entrichten, ansonsten hätte man sich am 31.08.2017 in Berlin zum Haftantritt zu stellen. Die Fälscher und Trickbetrüger verwenden das Berliner Landeswappen, ein Aktenzeichen und sogar die korrekte Anschrift der Staatsanwaltschaft Berlin. Die angeblichen Absender sind jedoch frei erfunden. Die Polizei rät, auf solche Schreiben auf keinen Fall mit einer Überweisung zu reagieren. Erstatten Sie mit dem Schreiben bei der nächstgelegenen Polizeidienststelle Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Coesfeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung