Polizei Coesfeld

POL-COE: Coesfeld, Bahnhofstraße/ Versuchter räuberischer Diebstahl

Coesfeld (ots) - Am Mittwoch, 16.08.2017 um 12.36 Uhr beobachteten die Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäftes auf der Bahnhofstraße in Coesfeld ein Diebespaar, das Jeanshosen in seinen Rucksack steckte und aus dem Laden ging. Als ein Mitarbeiter die beiden auf der Fabrikgasse zur Herausgabe der Hosen aufforderte, schlug der Täter mit dem Rucksack zu und verletzte den Verkäufer leicht. Dieser konnte jedoch die Hosen aus dem Rucksack ziehen, bevor das Paar flüchtete.

Der männliche Täter ist circa 25 Jahre alt und 175 cm groß. Er wird als schmal beschrieben und trug ein blaues Jeanshemd mit hochgekrempelten Ärmeln. Außerdem trug er eine blaue Jeanshose und eine auffällige schwarze Base-Cap mit gelbem Mützenschirm. Der mitgeführte Rucksack war blau. Er trug einen Stoppelbart und seine Haarfarbe ist schwarz. Der Täter ist vermutlich südländischer Herkunft.

Die weibliche Täterin ist circa 20 Jahre alt und 165 cm groß. Sie wird als schlank beschrieben und trug hauptsächlich beige-farbene Kleidung. Ihre langen dunklen Haare waren zu einem Zopf zusammengesteckt. Auf dem Kopf trug sie außerdem eine Sonnenbrille. Auch die weibliche Täterin ist vermutlich südländischer Herkunft.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 0 25 41/ 1 40 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld

Das könnte Sie auch interessieren: