Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Coesfeld mehr verpassen.

04.03.2015 – 12:26

Polizei Coesfeld

POL-COE: 48249 Dülmen, Borkener Straße, tödlicher Verkehrsunfall

Coesfeld (ots)

Am Mittwoch, 4.3.15, gegen 8:40 Uhr befuhr eine 69-jährige Dülmenerin mit ihrem PKW die Borkener Straße von Merfeld in Richtung Dülmen. An dem einseitig beschrankten Bahnübergang Borkener Straße / Auf der Flage fuhr die Frau nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen die bereits geschlossene Schranke, die durch die Wucht des Aufpralls abgerissen wurde. Die Signalanlage des Bahnübergangs zeigte nach Zeugenaussagen bereits Rotlicht. Ein Regionalzug der Deutschen Bahn AG, der auf der Strecke Dülmen-Coesfeld unterwegs war, erfasste den PKW direkt auf dem Übergang. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrerin aus dem Fahrzeug geschleudert. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Das Fahrzeug kam neben dem Gleisbett zum Stillstand. Der Regionalzug kam ca. 100 m weiter zum Stillstand. Die 49 Fahrgäste aus dem Zug wurden nicht verletzt. Die Zugführerin erlitt einen Schock. Der Sachschaden wird nach Rücksprache mit der Bundespolizei auf 16.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Bahnübergang bis ca. 12:15 Uhr gesperrt. Die Zugstrecke Dülmen - Coesfeld bleibt weiterhin gesperrt. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es nicht. Die Fahrgäste des Zuges wurden durch einen eingerichteten Schienenersatzverkehr transportiert. Notfallseelsorger unterstützten die Arbeit der Rettungsdienste und der Polizei. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld
Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld