Polizei Coesfeld

POL-COE: Kreis Coesfeld, Kampf gegen den Wohnungseinbruch wird fortgesetzt/Bereitschaftspolizei unterstützt mit einem Sondereinsatz

Coesfeld (ots) - "Die Bekämpfung des Tageswohnungseinbruchs im Kreis Coesfeld hat für uns auch im Jahr 2014 eine sehr hohe Priorität", verkündete Landrat Konrad Püning noch am Montag im Rahmen der Pressekonferenz zur Veröffentlichung der Kriminalitätsstatistik 2013. Gestern wurde deshalb mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei ein erneuter Sondereinsatz durchgeführt. Ziel war es dabei insbesondere, verdächtige Fahrzeuge und Personen an wechselnden Standorten im Kreis Coesfeld zu überprüfen und zu identifizieren. Mehr als 20 Beamte unterstützen dabei ihre Coesfelder Kollegen. Bei den Kontrollen wurden 35 verdächtige Autos überprüft, insgesamt 53 Personen wurden kontrolliert. Dabei konmnten wertvolle Hinweise für die in Dülmen ansässige Ermittlungskommission "Haus" erlangt werden, so Pressesprecher Martin Pollmann. Obwohl die Erkenntnisgewinnung zum Verhalten von reisenden Wohnungseinbrechern vorrangiges Ziel der Beamten war, wurden weitere Verstöße festgestellt und geahndet. So wurde ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetze zur Anzeige gebracht, zusätzlich wurden vier Verkehrsvergehensanzeigen und vier Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. "Dieser Sondereinsatz war erst der Anfang", so Pressesprecher Martin Pollmann weiter. "Weitere Aktion werden in den nächsten Wochen folgen, zudem bitten wir immer wieder um die Mithilfe der Bevölkerung." "Die Notrufnummer 110 sollte daher sofort angerufen werden, wenn sich verdächtige Beobachtungen ergeben."

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld

Das könnte Sie auch interessieren: