Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

08.07.2019 – 14:13

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Joggerin zu Boden gerissen ++ "Goa-Party" von Polizei beendet ++ Windschutzscheibe von Pkw beschädigt ++ Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall auf Bundesstraße 4 gesucht ++

Lüneburg (ots)

Presse - 08.07.2019 ++

Lüneburg

Lüneburg - Joggerin zu Boden gerissen

Am 07.07.19, zwischen 14.00 und 14.10 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter eine 30 Jahre alte Joggerin im Waldgebiet Tiergarten zu Boden gerissen. Die Joggerin hatte sich westlich der Ilmenau, zwischen Teufelsbrücke und Hasenburger Bach befunden, als sie von einem unbekannten Täter von hinten zu Boden gerissen wurde. Die 30-Jährige setzte sich sofort heftig zur Wehr und schrie den Unbekannten an. Es gelang ihr sich zu befreien und in Richtung Rote Schleuse davonzulaufen, wo sie Spaziergänger um Hilfe bat. Die Joggerin erlitt einige Kratzer und Prellungen, die höchstwahrscheinlich Folgen des Sturzes waren. Drei Zeugen, die mit ihren Kanus auf der Ilmenau unterwegs waren und, als sie gerade eine Pause machten, die Schreie der Joggerin gehört hatten, haben sich bereits bei der Polizei gemeldet und konnten die vom Opfer abgegebene Personenbeschreibung ergänzen.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 170 bis 175 cm groß,
   - mittleres Alter,
   - dick,
   - rotblonde, strubbelige Haare,
   - kurzer, gräulicher Vollbart,
   - vermutlich Deutscher,
   - Brillenträger,
   - bekleidet mit hellgrauem T-Shirt, Weste und kurzer, dunkler 
     Hose. 

Der Täter war mit einem sehr alten Fahrrad unterwegs, an welchem Satteltaschen und zwei Rückspiegel angebracht waren. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte nicht zum Erfolg. Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrrad bzw. Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Brietlingen, OT Lüdershausen - "Goa-Party" von Polizei beendet

Am Sonntagmorgen haben mehrere Personen auf einem Festplatz außerhalb von Lüdershausen eine Goa-Party gefeiert und dabei sehr laut Musik abgespielt. Anwohner beschwerten sich und die Polizei ermahnte die Feiernden zunächst zur Ruhe. Nachdem die Aufforderung ignoriert wurde, rückten schließlich mehrere Streifenwagen an. Die Musikanlage wurde sichergestellt, die Party aufgelöst und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den 28-jährigen Veranstalter eingeleitet.

Adendorf - Polizei stellt Fahrrad sicher - Eigentümer gesucht

Einem 24 Jahre alten Mann, der in der Vergangenheit u.a. durch Fahrraddiebstähle mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, hat die Polizei am 07.07.19, gegen 13.30 Uhr, in Adendorf ein weißes Herren-Trekkingrad Cube, abgenommen. Der rechtmäßige Eigentümer kann sich bei der Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, melden.

Vastorf - nicht aufgepasst - Pkw prallt gegen Baum

Am 08.07.19, gegen 06.25 Uhr, befuhr ein 23-Jähriger mit seinem VW die K16 von Wulfstorf kommend in Richtung Vastorf. In Folge von Unachtsamkeit kam der VW-Fahrer mit seinem Pkw zunächst nach rechts auf den Grünstreifen, schleuderte dann nach links über die Fahrbahn und prallte dann gegen einen Baum. Der 23-Jährige aus dem Landkreis Uelzen wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden an Pkw und Baum in Höhe von geschätzten 2.000 Euro.

Lüneburg - Fahrrad gestohlen

Ein schwarzes Mountainbike haben unbekannte Täter am 07.07.19 gestohlen, während sich der Besitzer in der Zeit von 10.00 bis 10.20 Uhr in einem Kiosk Am Sande aufhielt. Das Fahrrad war mit einem Kettenschloss gesichert. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Gusborn - Dieselkraftstoff aus Beregnungsaggregat abgezapft

Gut 250 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in der Nacht zum 08.07.19 Am Jeetzelkanal aus einem Beregnungsaggregat ab und transportierten dieses ab. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Schnega - Windschutzscheibe von Pkw beschädigt

Die Windschutzscheibe eines auf einem Grundstück in Külitz abgestellten Pkw VW Golf beschädigten Unbekannte in den frühen Nachmittagsstunden des 06.07.19 zwischen 12:00 und 16:15 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Die Polizei ermittelt. Da es sich bei dem geschädigten Fahrzeughalter um einen Abgeordneten des Bundestags handelt ist auch der polizeiliche Staatsschutz in die Ermittlungen mit eingebunden. Ein politischer Hintergrund der Sachbeschädigung ist nicht ausgeschlossen. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Clenze/Lüchow/Gartow - ... die Polizei kontrolliert

Den Verkehr überwachte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 07.07.19 im Bereich Lüchow, Clenze und Gartow. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 13 Verstöße.

Uelzen

Uelzen/Holdenstedt - Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall auf Bundesstraße 4 gesucht ++ VW-Fahrer verstirbt bei Frontalzusammenstoß ++ vier Schwerverletzte ++

Nach dem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang in den Mittagsstunden des 07.07.19 auf der Bundesstraße 4 zwischen Holdenstedt und dem Suderburger Kreisel sucht die Polizei mögliche Unfallzeugen bzw. einen möglichen Videofilmer als Zeugen. Nach derzeitigen Ermittlungen war der Fahrer eines Pkw Daimler Chrysler A-Klasse gegen 11:30 Uhr in Fahrtrichtung Gifhorn in den Gegenverkehr gefahren und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw VW Up eines 22-Jährigen. Der VW Up kam von der Fahrbahn ab, fuhr durch einen Graben, kollidierte mit einem Baum und überschlug sich. Der 22 Jahre alte Fahrer aus dem Landkreis Uelzen verstarb noch an der Unfallstelle. Der 57 Jahre alte Fahrer (amerikanischer Staatsbürger) des Daimler sowie drei weitere Insassen in der A-Klasse erlitten schwerste Verletzungen und wurden mit mehreren Rettungshubschraubern in Spezialkliniken im Norddeutschen Raum geflogen. Der Gesundheitszustand der Personen ist weiterhin kritisch. Zeugen oder auch der mögliche Videofilmer werden gebeten sich dringend mit der Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, in Verbindung zu setzen.

Wrestedt, OT. Kahlstorf - Pkw beschädigt - Lack zerkratzt

Einen auf einem Privatgrundstück abgestellten Pkw VW Passat beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 06. auf den 07.07.19. Die Vandalen zerkratzten den Lack, so dass ein Sachschaden von gut 2000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Wrestedt, Tel. 05802-4467, entgegen.

Uelzen - Glasfüllung von Hauseingangstür beschädigt

Die Glasfüllung einer Hauseingangstür in der Hartwigstraße beschädigte ein Unbekannter in den Abendstunden des 05.07.19. Der Vandale wurde gegen 19:00 Uhr noch von Bewohnern wahrgenommen, konnte sich jedoch entfernen. Er war ca. 175 cm groß, hatte schwarze Haare und trug dunkle Kleidung. Hinweise mit die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Altmetalldieb flüchtet mit Fahrrad - Täterbeschreibung -> Wer kennt den Mann?

Nach einem Altmetalldieb fahndet weiterhin die Polizei Uelzen. Die Beamten gehen dabei aktuell davon aus, dass der ältere Mann mit einem Fahrrad nicht zum ersten Mal Metall gestohlen hat. Anwohner hatten in den späten Nachmittagsstunden des 03.07.19 in der Nothmannstraße den Täter ertappt. Der Unbekannte hatte gegen 17:15 Uhr vom Gelände eines Elektro-Unternehmens Altmetall mitnehmen wollen und wurde dabei ertappt und angesprochen. Der Täter ergriff mit einem Fahrrad die Flucht.

Er ist klein (ca. 165 - 170 cm groß), ca. 65 bis 70 Jahre alt, korpulent, hat kurze graue Haare und ist mit einem schwarzen Damenrad mit Fahrradkorb unterwegs. Die Polizei fragt nun: "Wer (er-) kennt den Mann?" Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Suderburg/Hösseringen - Senior erliegt Unfallfolgen -> Verkehrsunfall vom 18.06.19: gegen Bäume geprallt - Senior verunfallt auf Bundesstraße 4

Seine schweren Verletzungen erlag jetzt ein 69 Jahre alter Fahrer eines Pkw Hyundai nach einem Verkehrsunfall in den frühen Abendstunden des 18.06.19 auf der Bundesstraße 4 (siehe auch Pressemitteilung v. 19.06.). Vermutlich aufgrund eines Schwächeanfalls war der Senior gegen 18:30 Uhr unvermittelt aus einer Fahrzeugkolonne nach links ausgeschert, fuhr nach links über die Gegenfahrbahn und kam nach links von der Straße ab. Dort kollidierte der Pkw mit zwei Bäumen und blieb im Anschluss auf der Fahrbahn stehen. Der Mann aus Sachsen wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Uelzen gebracht, wo er am 05.07. verstarb.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell