Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

25.04.2019 – 13:35

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Zusammenstoß mit Gabelstapler - Zeugen gesucht ++ umgekipptes Teelicht - Brandmelder verhinderte vermutlich Schlimmeres ++ Pkw ausgeschlachtet ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - Fahrrad abgegeben

Ein 21-jähriger Lüneburger hat am Nachmittag des 24.04.19 ein braun-silbernes Pedelec der Marke Hansa bei der Polizei abgegeben. Der Lüneburger hatte zusammen mit seiner Freundin zwei Männer beobachtet, die das Pedelec am Kreidebergsee aus einem Gebüsch gezogen haben. Überzeugt, dass die Männer das Fahrrad stehlen wollten, nahm er das Pedelec an sich und brachte es zur Polizeidienststelle in Lüneburg. Der rechtmäßige Eigentümer kann sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung setzen, um sein Pedelec zurückzubekommen.

Lüneburg - Portemonnaie aus Rucksack gestohlen

Am 24.04.19, zwischen 07.50 und 07.55 Uhr, wurde einer 32-Jährigen das Portemonnaie aus dem Rucksack gestohlen. Die 32-Jährige legte in diesem Zeitraum eine Wegstrecke zwischen der Straße Am Schützenplatz und einem Fitnessstudio im Pulverweg zurück. In diesem Zeitraum wurde der Rucksack offenbar durch unbekannte Täter geöffnet und die Geldbörse entwendet. In der Geldbörse befanden sich persönliche Papiere und etwas Bargeld. Einem 41 Jahre alten Mann wurde am 24.04.19, zwischen 11.30 und 12.00 Uhr ebenfalls die Geldbörse aus seinem Rucksack gestohlen. Der Lüneburger hatte in einem Geschäft in der Große Bäckerstraße eine dicke, südeuropäische Frau mit einem roten Kopftuch bemerkt, die sich sehr dicht hinter ihm befand. Diese käme möglicherweise als Täterin in Frage. Es entstanden Schäden von mehreren hundert Euro bei den Diebstählen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Aufsitzrasenmäher gefunden

Auf einem Schulhof im Oedemer Weg wurde am Morgen des 24. April 2019 ein ungewöhnlicher Fund gemacht. In einem Gebüsch stand ein blauer Aufsitzrasenmäher, den unbekannte Täter offenbar entwendet haben. Wo der Aufsitzrasenmäher der Marke Iseki, der einen Wert von mehreren zehntausend Euro hat, entwendet wurde und wem er gehört, steht noch nicht fest. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de heruntergeladen werden. ++

Lüneburg - Einbruch in Supermarkt

Mit einem Gullydeckel haben unbekannte Täter am 25.04.19, gegen 04.05 Uhr, eine Tür eines Supermarktes in der Straße Auf den Blöcken eingeschlagen. Die Täter betraten den Supermarkt, beschädigten eine Vitrine und nahmen aus dieser mehrere Mobiltelefone mit. Der entstandene Schaden konnte noch nicht näher beziffert werden, dürfte sich jedoch vermutlich auf mehrere tausend Euro belaufen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fahrräder gestohlen

In der Röntgenstraße haben unbekannte Täter am 24.04.19 zwei Fahrräder binnen weniger Minuten gestohlen. Die Räder wurden gegen 14.15 Uhr vor der Haustür abgestellt, ca. zehn Minuten später waren sie bereits nicht mehr da. Es handelt sich um ein orange-schwarzes Kinderrad der Marke Pegasus und ein schwarzes Trekkingrad Pulsar Cross. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Polizeieinsatz in Neu-Hagen

Zwei Streifenwagen und ein Zivilwagen der Polizei rückten am 25.04.19, gegen 08.40 Uhr, zu einem Einsatz in Neu-Hagen aus. Ein psychisch kranker 32-Jähriger hatte kurz zuvor mit einem Handbeil eine Fensterscheibe zu seinem Elternhaus eingeschlagen und war so in das Haus eingedrungen. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den 32-Jährigen in Gewahrsam nehmen, jedoch wurde er durch Pfefferspray leicht verletzt. Er 32-Jährige wurde medizinisch versorgt und anschließend in ein psychiatrisches Klinikum in Lüneburg gebracht.

Lüneburg - Einbrecher entwenden Gartengeräte

Zwischen dem 23.04.19, 17.00 Uhr, und dem 24.04.19, 14.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in den Schuppen eines Vereinsheimes im Ochtmisser Kirchsteig ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür und entwendeten Gartengeräte im Wert von mehr als 2.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Scheibe eingeschlagen - Spiegel abgebaut

Von einem Peugeot Boxer Transporter haben unbekannte Täter in der Nacht zum 24.04.19 einen Außenspiegel abgebaut. Hierzu schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Barum - Pkw ausgeschlachtet

Einen Pkw BMW X1, der in der Nacht zum 24.04.19 auf einem Parkplatz in der Straße Am See abgestellt war, wurde zwischen 22.30 und 01.00 Uhr, von unbekannten Tätern ausgeschlachtet. U.a. bauten die Täter Sitze, Airbag und Scheinwerfer aus. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Lüneburg - Kirschlorbeer gestohlen

In der Nacht zum 24.04.19 haben unbekannte Täter insgesamt acht frisch gepflanzte Kirschlorbeer-Heckensträucher ausgegraben und entwendet. Die Sträucher waren in einem Vorgarten im Meisterweg angepflanzt. Die Täter haben offenbar ein Fahrzeug zum Abtransport der Sträucher genutzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 120 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Wustrow - umgekipptes Teelicht - Brandmelder verhinderte vermutlich Schlimmeres

Am Abend des 24.04.19 kam es in einer Mehrparteienhaus in der Salzwedeler Straße zu einem Feuerwehreinsatz. Eine 49 Jahre alte Hausbewohnerin war durch einen Brandmelder aufgeschreckt worden. Als die Hausbewohnerin nach draußen lief, konnte sie durch ein Fenster ein Feuer erkennen. Die 49-Jährige wählte den Notruf. Wie sich herausstellte, ist in einer Wohnung im 1. Obergeschoss des Hauses durch ein umgekipptes Teelicht ein Holztisch in Brand geraten. Der 86-jährigen Bewohnerin war es nicht gelungen, das Feuer mit Wasser zu löschen. Sie wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden durch den Brand nur relativ geringe Sachschäden.

Lüchow - Fahrräder aus Keller gestohlen

Der Diebstahl von zwei Fahrrädern, einem Herren-Citybike und einem Herren-Mountainbike, aus dem Keller eines Hauses in der Berliner Straße, wurde am Morgen des 24.04.19 angezeigt. Der Diebstahl hat sich zwischen dem 18. und 24.04.19 ereignet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Lüder - Verkaufswagen geöffnet

In der Nacht zum 24.04.19 haben unbekannte Täter die Tür eines Verkaufswagens aufgeschraubt, der auf einem Sportplatz im Schulweg abgestellt ist. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Dannenberg - Reifen zerstochen

Alle vier Reifen eines Skoda, der am 23.04.19 auf einem Parkplatz in der Straße Am Ostbahnhof abgestellt war, wurden zwischen 15.00 und 21.50 Uhr, von unbekannten Tätern zerstochen. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel.: 05861/800790, entgegen.

Hitzacker - Lack zerkratzt

An Lack eines Pkw Ford, der am 22.04.19 in der Bergstraße abgestellt war, wurde von unbekannten Tätern derart zerkratzt, dass Sachschaden von ca. 1.500 Euro entstand. Die Tatzeit liegt zwischen ca. 00.00 und 24.00 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel, 05862/378, entgegen.

Lüchow - Kennzeichen gestohlen

Von einem Pkw, der in der Nacht zum 25.04.19 in der Theodor-Körner-Straße abgestellt war, haben unbekannte Täter das Kennzeichen MD - DK 1978 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen - nach Unfall geflüchtet

Am 24.04.19, gegen 09.55 Uhr, befuhr ein bislang Unbekannter mit einem weinroten Volvo die Bevensener Straße in Richtung stadtauswärts. Der Volvo-Fahrer geriet mit seinem Pkw offenbar auf die Gegenfahrbahn, woraufhin ein in entgegensetzte Richtung fahrender, 19 Jahre alter Lkw-Fahrer nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei stieß er gegen einen an einer Bushaltestelle stehenden Lkw der Marke Daimler. An den Lkw entstanden Sachschäden. Der Fahrer des Volvos setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen.

Uelzen - Zusammenstoß mit Gabelstapler - Zeugen gesucht

Am 24.04.19, gegen 17.35 Uhr, befuhr ein 35-Jähriger mit einem Linienbus die Lüneburger Straße. In Höhe eines Lebensmitteldiscounters wollte er an einem langsam fahrenden Gabelstapler vorbeifahren. Als der Bus sich bereits neben dem Gabelstapler befand, bog dieser unvermittelt nach links ab und kollidierte mit dem Bus. An dem Bus entstand Sachschaden, jedoch fuhr der Unbekannte mit dem Gabelstapler davon. Der Gabelstapler soll hellgrau gewesen sein, der Fahrer wurde auf ca. 40 Jahre geschätzt. Weitere sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Uelzen - Reifen zerstochen

Bereits am Morgen des 22.04.19 wurde durch Beamte der Bundespolizei an drei Pkw der Marken Ford und Skoda, die auf einem Parkplatz am Bahnhof abgestellt waren, zerstochene Reifen festgestellt. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf jeweils mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell