Das könnte Sie auch interessieren:

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

14.03.2019 – 14:22

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Zwei Verletzte nach Wohnhausbrand ++ erneut Wasserhähne auf Friedhof demontiert ++ Senioren betrogen ++

Lüneburg (ots)

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 14.03.2019

Lüneburg

Dahlenburg - zwei Verletzte nach Wohnhausbrand

Am 14.03.19, gegen 11.25 Uhr, musste die Feuerwehr zu dem Brand eines Wohnhauses in der Lüneburger Landstraße ausrücken. Bemerkt wurde der Brand zuerst von einem Passanten. Als dieser einen vorbeifahrenden Rettungswagen anhielt, um Hilfe zu bekommen, kam zeitgleich ein Streifenwagen hinzu. Im Obergeschoss des Hauses hielten sich die 62-jährige Bewohnerin und ihr 60 Jahre alter Ehemann auf. Durch Feuerwehr und Polizei mussten die Eheleute aus dem völlig verqualmten Wohnhaus gerettet werden. Die Rettung wurde durch den psychischen Ausnahmezustand des 60-Jährigen erschwert, der mit Gegenständen um sich warf. Beide Personen wurden mit Verletzungen durch Rauchgasinhalation in das Klinikum gebracht. Die Löscharbeiten dauerten bis ca. 12.15 Uhr an. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Brand in der Küche im Erdgeschoss ausgebrochen. Derzeit ermittelt die Polizei zur Brandursache in alle Richtungen und schließ auch eine Brandlegung durch den 60-Jährigen nicht komplett aus. Bei dem Brand entstanden Sachschäden von geschätzt maximal 20.000 Euro.

Lüneburg - Motorroller entwendet

Zwischen dem 11.03.19, 17.30 Uhr, und dem 13.03.19, 09.20 Uhr, haben unbekannte Täter einen silberfarbenen Motorroller, Scooter 50 QT, mit dem Versicherungskennzeichen UMM 756 entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - 7 Tage weggewiesen

Einen 34 Jahre alten Mann hat die Polizei am frühen Abend des 13.03.19 aus seiner Wohnung im Ortsteil Lüne - Moorfeld weggewiesen. Der 34-Jährige steht im dringenden Verdacht eine 69-Jährige ins Gesicht geschlagen zu haben, bei der er im Haus wohnt. Weiterhin soll er einen 21-Jährigen geschlagen haben, der zu Besuch war, und ihn eine Treppe hinter geschubst haben. Dem 34-Jährigen wurde der Wohnungsschlüssel abgenommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - Fahrraddiebstahl misslingt

Zwei Unbekannte haben am 13.03.19, gegen 23.30 Uhr, versucht ein Fahrrad zu stehlen, welches vor einem Haus in der Hermann-Löns-Straße angeschlossen war. Bei der Tatausführung wurden die Täter von Zeugen ertappt und flüchteten daraufhin. Das bereits geknackte Fahrradschloss nahmen die Täter mit. Die Täter waren dunkel gekleidet und beide ca. 180 cm groß. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Senioren betrogen

Mehrere tausend Euro haben unbekannte Täter von einem betagten Ehepaar aus Neu Hagen ergaunert, indem sie vorspiegelten Bekannte zu sein, die dringend Geld benötigten. Die Täter schickten am Nachmittag des 13.03.19 sogar noch ein Taxi zur Wohnung des Ehepaars, damit sie zur Bank und wieder zurückkommen würden. Eine unbekannte Täterin ließ sich das Geld im Bereich der Dahlenburger Landstraße von der Seniorin aushändigen und verschwand mit den gesamten Ersparnissen der Senioren. Die Täterin wurde wie folgt beschrieben: - ca. 150 - 165 cm, - moppelige Statur, - rundes, volles Gesicht, - südländisches Erscheinungsbild, - komplett dunkel gekleidet, - trug ein schwarzes Kopftuch mit dünnen weißlichen Streifen Zeugen, die die Täterin gesehen oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - "Vandalen" - Pkw aufgebrochen

Die Scheibe eines auf einem Parkplatz in der Riemannstraße abgestellten Pkw warfen Unbekannte in der Nacht zum 14.03.19 ein. Die Täter nahmen ein AUX-Kabel mit und beschädigten parallel die Frontscheibe sowie das Blech des Pkw, so dass ein Sachschaden von gut 2000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Dannenberg - Klingel beschädigt

Die Klingel eines Wohnhauses in der Rosmarienstraße beschädigten Unbekannte in den Nachtstunden zum 13.03.19. Dabei verursachten den Schaden zwischen 02:00 und 03:00 Uhr, nachdem die Tür nach Klingeln nicht geöffnet wurde. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Rosche - erneut Wasserhähne auf Friedhof demontiert

Erneute vier Wasserhähne demontierten Unbekannte im Zeitraum vom 08. bis 12.03.19 auf dem Friedhof in der Bevensener Straße. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel. 05803-691, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell