Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Lüneburg mehr verpassen.

04.02.2019 – 14:13

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Fahrt unter Alkoholeinfluss ++ Schlachtabfälle entsorgt ++ Zeugin klärt Einbruch ++ betrunken, ohne Führerschein unterwegs - 19-Jährige nach Verkehrsunfall schwer verletzt ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Brietlingen - Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum 03.02.19 brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Strehlener Straße ein. Die Täter brachen ein Fenster auf, durchsuchten das Haus und stahlen u.a. Bargeld. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel: 04131/8306-1991 oder -2215, entgegen.

Lüneburg - Pkw aufgebrochen

Zwischen dem 02.02.19, 17.00 Uhr, und dem 03.02.19, 13.00 Uhr, brachen unbekannte Täter einen VW Polo auf, der im Bardowicker Wasserweg am Fahrbahnrand abgestellt war. Die Unbekannten durchsuchten den VW; entwendet wurde jedoch nichts. Der durch den Aufbruch entstandene Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Pkw beschädigt

Ein bislang unbekannter Täter hat am Nachmittag des 03.02.19 gegen einen Radkasten eines Skoda Fabia getreten, der in der Zeit von 15.20 bis 15.45 Uhr in der Hindenburgstraße auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters abgestellt war. An dem Skoda entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 180 bis 190 cm großen, höchstwahrscheinlich deutschen Mann, der u.a. mit einer dunkelblauen Jogginghose bekleidet war und weiterhin eine bräunliche Mütze mit gelben Querstreifen trug. Zwischen dem 03.02.19, 14.00 Uhr, und dem 04.02.19, 08.20 Uhr, haben unbekannte Täter alle vier Reifen eines im Lüner Weg geparkten Pkw Renault beschädigt. Es entstand Sachschaden von ca. 400 Euro. Der Lack eines Audi, der in der Zeit vom 02.02.19, 17.00 Uhr, bis zum 03.02.19, 11.00 Uhr, in der Lauensteinstraße geparkt stand, ist von unbekannten Tätern derart zerkratzt worden, dass ein Schaden von geschätzten 800 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Zwischen dem 01.02.19, 23.00 Uhr, und dem 03.02.19, 14.00 Uhr, ist ein bislang unbekannter Fahrer mit einem Fahrzeug gegen zwei Pkw gefahren, die im Köppelweg am Fahrbahnrand parkten. Es entstanden an den Pkw der Marken BMW und Renault jeweils Sachschäden von mehreren hundert Euro. Der Unfallverursacher setzte die Fahrt jedoch fort, ohne sich um den Personalienaustausch zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - nach Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 04.02.19, gegen 10.15 Uhr, befuhr eine 82-jährige VW Polo-Fahrerin den Sültenweg in Richtung Jägerstraße. Zeitgleich befuhr ein 72-Jähriger mit einem VW T5 den Grasweg in Richtung Sültenweg. Die Polo-Fahrerin übersah an der Kreuzung das Rotlicht, woraufhin es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen kam. Der Polo wurde durch den Aufprall in den Zaun eines Grundstücks geschleudert. In Folge wurde die 82-Jährige leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur medizinischen Versorgung in das Krankenhaus. Bei dem Unfall entstanden Sachschäden von ca. 2.300 Euro. Der Polo musste mit einem Abschleppfahrzeug mit Kran geborgen werden.

Lüchow-Dannenberg

Bergen (Dumme) - betrunken, ohne Führerschein unterwegs - 19-Jährige nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 03.02.19, gegen 19.25 Uhr, befuhr ein 41-Jähriger mit einem Daimler die L263 aus Richtung Clenze kommend, in Richtung Jiggel. Zeitgleich befuhr eine 19-Jährige mit ihrem VW Polo die L263 in entgegengesetzte Richtung. An der Fahrbahnverengung auf der Brücke im Bereich der Wassermühle kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw. Das Verkehrszeichen 208, Vorrang des Gegenverkehrs, welches dort für den Daimler-Fahrer Gültigkeit hatte, wurde von diesem offenbar missachtet. Bei dem Zusammenstoß wurde die VW-Fahrerin schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Die Pkw wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Daimler-Fahrer offenbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der 41-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Dannenberg - Zeugin klärt Einbruch

Am 03.02.19, gegen 23.05 Uhr, öffnete ein polizeilich bekannter 28-Jähriger gewaltsam ein Rolltor eines Anbaus in der Straße Adolfsplatz. Aus dem Gebäude nahm der Täter mehrere Säcke Anzündeholz. Eine aufmerksame Zeugin, die den Einbruch beobachtet hatte, alarmierte jedoch die Polizei, so dass der 28-Jährige vorläufig festgenommen werden konnte, als er sich gerade vom Tatort entfernen wollte.

Hitzacker - Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen gesucht

Bereits am 25.01.19, gegen 18.20 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Motorradfahrer mit seiner Triumph Street Triple ohne Kennzeichen durch Hitzacker. Als er eine Polizeistreife entdeckte, die zufällig vorbeikam, gab der 24-Jährige Gas und raste mit hoher Geschwindigkeit von der Innenstadt in Richtung Elbuferstraße. Hierbei gefährdete er in der Marschtorstraße einen Vater mit seinem kleinen Sohn. Der 24-Jährige aus Lüchow verlor schließlich die Kontrolle über sein Motorrad und rutschte im Bereich Schützenstraße/ Gelderländer Straße in einen Graben. Das Motorrad war weder versichert noch zugelassen und der Hinterreifen war bereits bis auf die Karkasse abgefahren. Gegen den 24-Jährigen, der nach eigenen Angaben Stunts fährt, wurden Strafverfahren u.a. wegen der Straßenverkehrsgefährdung und des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Zeugen, die die Fahrt des Motorradfahrers beobachtet haben bzw. von dem 24-Jährigen behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten sich mit der Polizei Hitzacker, Tel.: 05862/378, in Verbindung zu setzen.

Neu Darchau - Schlachtabfälle entsorgt

Zwischen Tschutschur und Neu Darchau haben unbekannte Täter Schlachtabfälle von vermutlich einem ganzen Schwein auf einem Rastplatz entsorgt. Die Tat hat sich in der 5. Kalenderwoche, möglicherweise am Donnerstag oder Freitag ereignet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel.: 05862/378, entgegen.

Uelzen

Uelzen - Einbruch in Werkstatt

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 03.02.19 in eine Werkstatt in der Straße Im Grund ein. Die Täter zerstörten eine Fensterscheibe, betraten das Gebäude und versuchten einen Tresor zu öffnen. Schließlich ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich. Ob etwas gestohlen wurde, steht bislang nicht fest. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Suderburg - Fahrt unter Alkoholeinfluss

Den 57-jährigen Fahrer eines VW, hat eine Polizeistreife am 03.02.19, gegen 14.00 Uhr, in Böddenstedt kontrolliert. Der VW-Fahrer war den Polizeibeamten zuvor aufgefallen, weil er beim Durchfahren einer Kurve auf den linken Fahrstreifen geriet. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 57-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,51 Promille. Dem 57-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Uelzen - Sachbeschädigung an Sporthalle

Eine Tür einer Sporthalle in der Straße Hagenskamp ist in Laufe des Wochenendes von unbekannten Tätern u.a. durch Fußtritte derart beschädigt worden, dass ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell