Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Spendenkasten in Dom aufgebrochen ++ ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbote ++ Betrügerinnen bringen "gutgläubige Frau" um Bargeld ++ Einbruch in Schulgebäude

Lüneburg (ots) - Presse - 18.05.2018 ++

Lüneburg

Bardowick - Spendenkasten in Dom aufgebrochen

Vermutlich während der Öffnungszeit brachen Unbekannte im Zeitraum vom 14. auf den 15.05.18 im hinteren Kirchenschiff des Bardowicker Doms einen an der Wand befestigten Spendenkasten auf. Parallel brachen die Täter auch den oberen Teil eines geschnitzten Stuhls ab. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fußgänger mit Buggy an Ampel übersehen

Zwei die Fahrbahn überquerende Fußgänger mit einem Kleinkind im Buggy übersah ein 49 Jahre alter Fahrer eines Pkw Nissan Qashquai an der Fußgängerampel Bardowicker Straße in den Nachmittagsstunden des 17.05.18. Der Nissan-Fahrer hatte die Personen aufgrund eines anderen Radfahrers übersehen, so dass er einen der beiden Fußgänger, einen 66-Jährigen, erfasste. Der Buggy mit dem Kleinkind (1,5 Jahre) stürzte um, so dass das Kind auch verletzt wurde. Die beiden Verletzten wurden durch einen Rettungswagen versorgt. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro.

Rullstorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbote

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 17.05.18 auf der Kreisstraße 2 zwischen Scharnebeck und Bockelkathen. Dabei waren insgesamt 30 Fahrer zu schnell unterwegs. Drei Fahrzeugführer erwartet ein Fahrverbot, u.a. auch den Tagesschnellsten, der mit 147 statt erlaubter 70 km/h gemessen wurde.

Neetze - "Straßenverkehrgefährung" - Polizei sucht entgegenkommenden Fahrzeugführer als Zeugen

Gegen einen 79 Jahre alten Fahrer eines Pkw Jeep ermittelt die Polizei wegen Straßenverkehrsgefährdung. Der Senior hatte in den Abendstunden des 17.05.18 gegen 19:00 Uhr auf der Landesstraße 221 kurz vor der Ortschaft Neetze überholt, obwohl er den Gegenverkehr aufgrund einer Kuppe nicht einsehen konnte. Ein entgegenkommender Pkw musste abbremsen. Dieser Pkw-Fahrer wird gebeten sich mit der Polizei Barendorf, Tel. 04137-7718, in Verbindung zu setzen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - "geschlagen"

Zu einem Streit zwischen einem 19- und einem 20-Jährigen kam es in den Nachmittagsstunden des 17.05.18 auf einem Parkplatz Amtsweg. Der Jüngere hatte gegen 17:15 Uhr dem 20-Jährigen ohne erkennbaren Grund gegen die Wange geschlagen und dann dessen Pkw beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Die Polizei ermittelt.

Lüchow - Radfahrer touchiert - leicht verletzt

Ein 12 Jahre alten Jungen mit einem Fahrrad touchierte ein 45 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Tiguan in den Mittagsstunden des 17.05.18 auf einem Parkplatz in der Theodor-Körner-Straße. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht an Knie und Ellenbogen.

Uelzen

Uelzen - Betrügerinnen bringen "gutgläubige Frau" um Bargeld

Auf russisch sprachen zwei Frauen in den Mittagsstunden des 16.05.18 eine 57 Jahre alte russischstämmige Uelzenerin in der Uelzener Innenstadt an und suggerierten ihr, dass sie und ihre Familie verhext sei. Im weiteren Verlauf kam es zu weiteren Kontakten, bei denen der Frau dieser Umstand untermauert wurde. Mit einem hohen Geldbetrag könne sich die Uelzenerin von dem Fluch freikaufen. In den Morgenstunden des 17.05. kam es dann zu einem weiteren Kontakt im Bereich Herzogenplatz/Marien-Kirchen, bei dem die 57-Jährige auch einen hohen Bargeldbetrag bei sich hatte. Unter einem Vorwand konnten die Täterinnen an das Bargeld gelangen. Sie werden wie folgt beschrieben

Täterin 1:

   - ca. 155 cm groß
   - ca. 55 - 60 Jahre
   - dunkle Haare nach hinten gekämmt evtl. auch ein kurzer Zopf
   - dunkle Hose, dunkles Oberteil 

Täterin 2:

   - ca. 160 - 165 cm groß
   - ca. 25 - 30 Jahre
   - schulterlanges blondes Haar
   - helle Bluse, Jeans
   - normale Statur 

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - Einbruch in Schulgebäude - Beamer & Laptop weg

In das Schulgebäude der Grundschule im Lönsweg brachen Unbekannte in der Nacht zum 18.05.18 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein rückwärtiges Fenster und erbeuteten Beamer, Laptop und Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - "Häusliche Gewalt" - Wegweisung für sieben Tage

Zu einer "Häuslichen Gewalt" wurde die Polizei Uelzen in den späten Abendstunden des 17.05.18 gerufen. Ein 34-Jähriger hatte gegen 23:15 Uhr seine Lebensgefährtin mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen, sie gewürgt und getreten. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und verwies den Mann für sieben Tage aus der Wohnung.

Eimke, OT. Wichtenbeck - ins Schleudern gekommen - überschlagen

Mit ihrem Pkw Opel Corsa verunfallte eine 23 Jahre alte Fahrerin in den Mittagsstunden des 17.05.18 auf der Kreisstraße zwischen Wichtenbeck und Eimke. Die junge Frau war gegen 11:15 Uhr in einer Linkskurve auf den Grünstreifen gekommen, lenkte gegen, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Römstedt, OT. Strothe - Motorrad übersehen - Zusammenstoß

Zu einem Zusammenstoß mit einem Motorrad kam es in den Nachmittagsstunden des 17.05.18 auf der Landesstraße 253 - Kreuzung Kreisstraße 31 (Strother Kreuz). Eine 54 Jahre alter Fahrerin eines Pkw Skoda wollte gegen 17:20 Uhr die Landesstraße queren und übersah dabei den 46 Jahre alten Motorradfahrer mit seiner Yamaha. Die Skoda-Fahrerin wurde leicht, der Motorradfahrer schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 13.500 Euro.

Uelzen/Bad Bevensen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Auf der Bundesstraße zwischen Tätendorf Eppensen und Hoystorfer Berg kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit in den Nachmittagsstunden des 17.05.18. Dabei waren insgesamt zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Der Schnellste, ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer, wurde mit 168 km/h gemessen.

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 17.05.18 in der Molzer Straße. Dabei waren insgesamt fünf Fahrer zu schnell unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: