Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Lüneburg - 2 Schwerverletzte nach Verkehrsunfall - Pkw Totalschaden ++

Lüneburg (ots) - Am 11.05.18, gegen 04.10 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger die Dahlenburger Landstraße mit seinem Opel Astra in Richtung stadteinwärts. In Höhe der Einmündung verlor der Opel-Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw. In Folge kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte im Bereich der Einmündung Am Altenbrücker Ziegelhof mit einem Ampelmast. Bei dem Unfall wurden sowohl der Fahrer als auch sein ebenfalls 21 Jahre alter Beifahrer schwer verletzt. Die beiden 21-Jährigen waren nach dem Unfall zunächst im Pkw eingeklemmt, wurden jedoch von der Feuerwehr aus dem Opel befreit. Nach ersten Ermittlungen waren beide Männer zum Zeitpunkt des Unfalls nicht angeschnallt gewesen. Die Unfallspuren deuten darauf hin, dass der Opel-Fahrer mehr als 100 km/h fuhr, als er die Kontrolle über den Pkw verlor. Da eine Beeinflussung von Alkohol bzw. Betäubungsmitteln nicht ausgeschlossen werden konnte, ließ die Polizei von beiden 21-Jährigen eine Blutprobe entnehmen. Während der Bergungsmaßnahmen und Unfallaufnahme blieb die Dahlenburger Landstraße gesperrt. Sie war gegen 06.40 Uhr wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: