Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

11.03.2018 – 12:06

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/ Lüchow-Dannenberg/ Uelzen vom 09.-11.03.18++

Lüneburg (ots)

Stadt Lüneburg

Betrunkener prügelt zunächst auf einen Freund und dann auf Polizisten ein

Ein 52-jähriger Lüneburger geriet am Freitag am Sand mit einem 59-jährigen zunächst in Streit, in dessen er seinen Kontrahenten derart zur Seite stieß, dass dieser stürzte und sich verletzte. Am späteren Abend fiel der 52-jährige erneut in einer Wohngemeinschaft auf und warf einen Couchtisch auf Polizisten. Er konnte überwältigt werden und wurde in die Psychiatrische Klinik Lüneburg eingewiesen. Ein Polizist wurde leicht verletzt.

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es ebenfalls in einer WG in der Weststadt. Einer der Bewohner (21 J.) schlug auf zwei seiner Mitbewohner (28 und 27 J) ein, nachdem diese ihn davon abhalten wollten, das Mobiliar zu zerstören. Auf ihn kommen nun zwei Strafverfahren zu.

Täter nach Einbruch in Wohnmobil festgenommen

Ebenfalls am frühen Freitagabend gelang es dem Streifendienst der Polizei Lüneburg einen 37-jährigen Lüneburger auf frischer Tat festzunehmen, nachdem er zuvor von einem Zeugen dabei beobachtet wurde, wie er in ein Wohnmobil eingebrochen ist. Da der Mann auch für weitere Taten im Stadtgebiet als tatverdächtig gilt ordnete ein Richter an, dass er in Haft genommen wird.

Verkehrsunfall auf der Reichenbachkreuzung

Bei einem Unfall auf der Reichenbachkreuzung wurden zwei Personen leicht verletzt. Ein 22-Jähriger wollte mit seinem VW die Kreuzung geradeaus in Richtung Bardowick überqueren. Ein 31-jähriger Audifahrer biegt im selben Moment von der Straße Vor dem Bardowicker Tore nach links in die Reichenbachstraße ab. Die jeweiligen Beifahrer werden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Ohne Führerschein unterwegs

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Nacht zu Sonntag in der Straße Vor dem Bardowicker Tore, konnte der 22-jährige Fahrzeugführer eines Opel keinen Führerschein vorweisen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Schlägerei in der Altstadt

Vor einer Discothek in der Altstadt kam es frühen Sonntagmorgen zu einer Schlägerei zwischen 4 stark alkoholisierten Männern. Ein 19-jähriger fiel dabei unglücklich mit dem Kopf auf einen Bordstein, dass er kurzzeitig bewusstlos wurde. Eine Behandlung durch Rettungskräfte lehnte er ab. Ein 17-jähriger, der mit dem Geschehen nichts zu tun hatte, störte die polizeilichen Maßnahmen und beleidigte die Beamten. Ihm wurde ein Platzverweis erteilt, dem er nicht nachkam, sodass er in Gewahrsam genommen werden musste. Dagegen wehrte er sich und trat einem der Beamten gegen das Schienbein. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.

Einbruch in Tierfachhandel

Offenbar sportliche Tierliebhaber haben sich über ein Fenster in ca. 3 Meter Höhe Zugang zu einem Tierfachhandel in Lüneburg verschafft. Als Einstiegshilfe stellten sie Paletten unter das Fenster und entwendeten Hundefutter.

Drogenkurier festgestellt

Eine Polizeistreife kontrollierte am Sonntagmorgen einen VW in der Altenbrückertorstraße. Die Beamten nahmen einen deutlichen Marihuanageruch wahr und stellten fest, dass der Fahrer des Fahrzeugs unter dem Einfluss von Drogen steht. Weiterhin durchsuchten sie das Fahrzeug. Hier fanden sie Betäubungsmittel vor. Im weiteren Verlauf wurde noch die Wohnung des 23-jährigen durchsucht. Auch hier wurden Drogen und Material zum Verpacken von Drogen gefunden. Gegen den 23-jährigen wurden diverse Strafverfahren eingeleitet.

Landkreis Lüneburg

Einbruch in Brietlingen

Unbekannte sind am frühen Samstagabend in ein Einfamilienhaus in Brietlingen eingebrochen. Sie verschafften sich durch Aufhebeln eines Fensters Zugang zu dem Haus, durchwühlten mehrere Räume und entwendeten Schmuck. Hinweise an die Polizei unter 04136/912390.

Körperverletzung in Neetze

In Neetze kam es im Verlaufe eines Spielabends zu Streit zwischen einem 20- und einem 38-jährigen, der schließlich dazu führte, dass der jüngere der Kontrahenten dem Älteren mit der Faust ins Gesicht schlug. Die Polizei trennte die Streithähne und leitete ein Strafverfahren ein.

LK Lüchow-Danneberg

Kennzeichendiebstahl Wustrow In der Nacht von Fr., 09.03.18, Uhr, auf Sa., 10.03.18, ca. 11:30 Uhr wurden in der Fehlstraße in Wustrow die Kennzeichen eines Pkw entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Lüchow entgegen.

Kennzeichendiebstahl Hitzacker In der Nacht von Sa.,10.03.2018, auf So.,11.03.2018 wurde in der Straße am Osterberg in Hitzacker die Kennzeichen eines Pkw entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Hitzacker entgegen.

Sachbeschädigung Lüchow Zwischen Do., 08.03.18, 20:00 Uhr und Sa., 10.03.2018, 18:00 Uhr wurde in der Salzwedeler Straße in Lüchow ein schwarzer Pkw VW Polo durch einen unbekannten Täter beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Lüchow in Verbindung zu setzen.

Einbruchdiebstahl 19273 Amt Neuhaus/ Rosien In der Nacht von Fr.09.03.18 und Sa.10.03.18 wurde auf der Baustelle des neu entstehenden Schöpfwerkes nahe der Ortschaft Rosien ein Seecontainer aufgebrochen. Die Täter entwendeten Werkzeug. Der Schaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Neuhaus in Verbindung zu setzen.

Brand in einer Garage Lübbow Am So., 11.03.2018, gegen 01:00 Uhr, kam es in Lübbow im Inneren einer Garage zu einem Brand. Die Garage ist Teil eines Wohnhauses. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist noch nicht abschließend geklärt. Der Sachschaden wurde auf ca.1000,- EUR geschätzt.

LK Uelzen

Zeitraum: Freitag, 09.03.2018 bis Sonntag, 11.03.2018

Versuchter Einbruch kurz vor Geschäftseröffnung In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten unbekannte Täter in das kurz vor der Neueröffnung stehende Geschäft Imparat im Gewerbegebiet Fischerhof einzudringen. Dabei versuchten die Täter durch das Einschlagen einer Scheibe in das Gebäudeinnere zu gelangen, was jedoch misslang. Es entstand lediglich Sachschaden am Objekt. Hinweise bitte an die Polizei Uelzen: 0581/930-0

Tanken für Lau Schreck in den Vormittagsstunden für einen Lkw-Besitzer. Der gut gefüllte Tank eines Lkw wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag von Dieben heimgesucht und geleert. Der auf dem Parkplatz des Finanzamts abgestellte Lkw wurde so um ca. 200 Liter Dieselkraftstoff erleichtert. Die Täter benutzt vermutlich mehrere Kanister zum Abtransport des Treibstoffs und konnten unerkannt den Tatort verlassen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Uelzen: 0581/930-0

Aufgebockt und Führerschein weg Ein 51-jähriger Seedorfer parkte seinen VW Polo am Samstagmorgen ungewollt und auf recht ungewöhnliche Weise auf einer Verkehrsinsel mitten in der Ortschaft Seedorf. Bei feuchter Fahrbahn, Unachtsamkeit und zu viel Alkohol im Blut (2,54 Promille) verpasste der Mann den richtigen Moment zum Abbiegen. Er kollidierte mit zwei Findlingen und einem Verkehrsschild und kam schließlich so zum Stehen, dass die rechte Fahrzeughälfte quasi frei in der Luft stand. Durch ausgelaufenen Betriebsstoffe musste auch noch die Seedorfer Feuerwehr ausrücken, um die Öl verschmutzte Fahrbahn abzustreuen. Dem "Falschparker" wurde nach einer Blutprobe der Führerschein abgenommen - mit einem längerem Fahrverbot ist zu rechnen.

Geschwindigkeitskontrolle Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Samstagvormittag innerhalb der Ortschaft Overstedt wurden durch die Polizei insgesamt 8 Verstöße innerhalb von 90 Minuten geahndet. Ein 56-jähriger Verkehrsteilnehmer wurde dabei mit einer Geschwindigkeit von 85 km/h gemessen und muss nun für 4 Wochen seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung