Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

08.03.2018 – 14:03

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Schuppen auf Friedhof aufgebrochen ++ volltrunkener Sattelzug-Fahrer in Schlangenlinien unterwegs ++ Auseinandersetzung im Linienbus ++

Lüneburg (ots)

Lüneburg

Lüneburg - Auseinandersetzung im Linienbus

An der Bushaltestelle in der Straße Bülows Kamp ist es am Nachmittag des 07.03.18 zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Busfahrer und zwei Männern im Alter von 19 und 27 Jahren gekommen. Die beiden aus Syrien stammenden Männer hatten mit dem Bus fahren wollen, obwohl die von ihnen vorgezeigten Fahrkarten ungültig waren. Da die Männer sich weigerten den Bus zu verlassen, rief der Busfahrer schließlich die Polizei. Auch mit den eingesetzten Polizeibeamten stritten sich die Männer, widersetzten sich dem Platzverweis und mussten schließlich mit Körpereinsatz aus dem Bus gedrängt werden. Der Einsatz endete mit Strafanzeigen für beide Täter; unter anderem wegen Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Lüneburg - Einbruch in Werkstattgebäude

In ein Werkstattgebäude auf dem Waldfriedhof an der Konrad-Adenauer-Straße sind unbekannte Täter zwischen dem 07.03.18, 16.00 Uhr, und dem 08.03.18, 06.00 Uhr, eingebrochen. Die Täter brachen mehrere Türen auf und entwendeten diverse Garten- und Baumaschinen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Portemonnaie aus Rucksack gestohlen

Einer 18-Jährigen ist am 07.03.18, zwischen 13.10 und 13.30 Uhr, aus ihrem Rucksack das Portemonnaie mit Bargeld und persönlichen Papieren entwendet worden. Sie befand sich auf dem Weg von der Straße Am Schwalbenberg zum Platz Am Sande, wo eine Passantin sie darauf aufmerksam machte, dass ihr Rucksack offen sei. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kennzeichen gestohlen

Von einem Pkw Daewoo, der auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Universitätsallee abgestellt war, haben unbekannte Täter am 07.03.18, zwischen 16.00 und 17.00 Uhr, eines der Kennzeichen LG - JF 707 abgebaut und entwendet. Bereits in der Nacht zum 07.03.18 war in der Wiechernstraße von einem Pkw Skoda eines der Kennzeichen LG - P 200 abgebaut und entwendet worden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Drögennindorf - volltrunkener Sattelzug-Fahrer in Schlangenlinien unterwegs

Nach Zeugenhinweisen hat die Polizei am 07.03.18, gegen 18.40 Uhr, einen 50-Jährigen kontrolliert, der in Schlangenlinien fahrend, mit einem Sattelzug auf der B209 in Richtung Lüneburg unterwegs war. Die Schlangenlinien waren laut der Zeugen derart stark ausgeprägt, dass der Sattelzug teilweise auf die Gegenfahrbahn geriet bzw. nach rechts von der Fahrbahn abkam. Die Beamten ließen den 50-Jährigen, der Schwierigkeiten hatte sich auf den Beinen zu halten, pusten - 2,89 Promille waren das Ergebnis. Dem 50-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Adendorf/ Bardowick - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Am 07.03.18, zwischen 07.30 und 14.30 Uhr, stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen VW Transporter, der in der Böttcherstraße im Bereich der Ladezone eines Lebensmittelgeschäftes abgestellt war. An dem VW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Bereits am 06.03.18, zwischen 17.30 und 17.45 Uhr, wurde auch ein VW Fox beschädigt, der auf einem umzäunten Parkplatz in der Straße Im Kuhreiher geparkt stand. In diesem Fall belaufen sich die an dem VW entstandenen Sachschäden auf geschätzte 1.500 Euro. Die Unfallverursacher fuhren jeweils davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Hinweise nehmen die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, bzw. die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050,entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Klein Gusborn - Diebstahl aus Garage

Aus einer unverschlossenen Garage in der Alte Dorfstraße haben unbekannte Täter zwischen dem 03. und 06.03.18 ein Verlängerungskabel und ein Starkstromkabel entwendet. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel.: 05861/800790, entgegen.

Lüchow - Kennzeichen gestohlen

Von einem Nissan, der auf einem Parkplatz in der Straße St. Georgshof zwischen dem 07. und 08.03.18 abgestellt war, haben unbekannte Täter die Kennzeichen DAN - IT 22 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Uelzen

Uelzen - Zeugen nach Diebstahl gesucht

Bereits am 24.02.18, gegen 13.45 Uhr, hat ein unbekannter Täter aus einem Fachgeschäft in der Gudestraße eine Handtasche entwendet. Bisherigen Ermittlungen zufolge ist der Täter nach dem Diebstahl in die Schuhstraße gelaufen. Dort soll er die Handtasche einem Insassen eines schwarzen VW Phaeton gezeigt haben. Als der Zeuge sich kurz darauf näherte, lief der Täter über den Schnellenmarkt, die Ilmenaubrücke und die Ripdorfer Straße auf einen Friedhof, wo der Zeuge ihn aus den Augen verloren hat. Der Täter soll akzentfreies Hochdeutsch gesprochen haben, war ca. 185 cm groß, schlank, Nordafrikanisches Aussehen und hatte ein sehr gepflegtes Aussehen. Die ermittelnden Beamten der Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, hoffen nun über den schwarzen Phaeton weitere Hinweise zu bekommen.

Bienenbüttel - Schuppen auf Friedhof aufgebrochen

In der Nacht zum 08.03.18 sind unbekannte Täter u.a. in einen Schuppen auf dem Friedhof in der Straße Stille Heide eingebrochen. Die Täter nahmen diverse motorgetriebene Gartengeräte mit, u.a. einen Aufsitzrasenmäher und Laubbläser. Jedoch wurde auch ein Sargwagen entwendet. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Ein Tatzusammenhang mit einem Einbruch auf einem Friedhof in Lüneburg in der selben Nacht wird angenommen. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel.: 05823/7131, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg