Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Polizei sucht unbekannte Betrügerin

Paderborn (ots) - (uk) Mit Hilfe des Fotos aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

17.01.2018 – 16:39

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Barendorf - Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 216 in der Ortsdurchfahrt ++

Lüneburg (ots)

Am 17.01. kam es gegen 14:20 Uhr auf der Bundesstraße 216, innerorts in Barendorf, zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 72jährige Dannenbergerin mit einem grauen Daimler die Bundesstraße von Dannenberg kommend in Richtung Lüneburg. In der Ortsdurchfahrt von Barendorf kam sie aus noch ungeklärter Ursache langsam nach links in den Gegenverkehr, wo sie frontal mit einem ihr entgegenkommenden rumänischen Sattelauflieger kollidierte. Der Daimler wurde herumgeschleudert und schwer beschädigt. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Sattelzugmaschine wurde ebenfalls stark beschädigt, der Fahrer erlitt einen Schock. Ein Gutachter wurde eingeschaltet, die Bundesstraße ist voll gesperrt, die Bergungsarbeiten werden noch bis in die Abendstunden andauern. Aktuell schätzt die Polizei die Schadenshöhe auf circa 80.000 Euro ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter

Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg