Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ auf Bekannten zugefahren - Polizei ermittelt wegen möglichen Tötungsdelikts ++ Lkw mit Güllefass kippt um - 15.000 Liter Gülle als Inhalt ++ Einbrüche in Wohnhäuser - Pkw weg ++

Lüneburg (ots) - Presse - 17.01.2018 ++

Lüneburg

Brietlingen/Reihersee - auf Bekannten zugefahren - Polizei ermittelt wegen möglichen Tötungsdelikts

Wegen eines möglichen Tötungsdelikt bzw. Gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in den Nachmittagsstunden des 16.01.18 auf dem Parkplatz des Campingplatzes am Reihersee gegen einen 23 Jahre alten polnischen Staatsbürger. Nach derzeitigen Ermittlungen war der 23-Jährige mit einem 46 Jahre alten Bekannten (ebenfalls polnischer Staatsbürger) aus der Region nach Lüneburg unterwegs. Aufgrund eines Streits hatte man gegen 15:45 Uhr am Reihersee gehalten. Dabei kam es dann zu einem Wortgefecht zwischen den Männern, so dass sich der betrunkene 46-Jährige aus dem Pkw Zafira begab. Dieser blockierte die Weiterfahrt, indem er sich vor das Fahrzeug stellte. Im Zuge des Streits fuhr dann der 23-Jährige den 46-Jährigen um. Zeugen konnten den Vorfall beobachten und die Polizei verständigen. Die Beamten nahmen den nichtalkoholisierten 23-Jährigen vorläufig fest. Der 46-Jährige, bei dem in der Folge ein Alkoholwert von 2,9 Promille festgestellt wurde, wurde mit einem Rettungswagen mit schweren Verletzungen (Schien-Wadenbeinbruch) ins Klinikum gebracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lüneburg - Einbruch in Bürogebäude ohne Beute

In Büroräume in der Barowicker Straße versuchten Unbekannte im Zeitraum vom 15. auf den 16.01.18 einzubrechen. Die Täter zerstörten eine Fensterscheibe, gelangten in eine Büroraum, nahmen jedoch vermutlich nichts mit. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Brietlingen/Lüneburg - Einbrüche in Wohnhäuser - Pkw weg

In zwei Wohnhäuser Am Bültenmoor und Stettiner Ring brachen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 16.01.18 ein. Die Täter gelangten in beiden Fällen u.a. mit einer Leiter ins Oberschoss der Gebäude, brachen dort eine Tür bzw. ein Fenster auf und gelangten ins Gebäude. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und erbeuteten Schmuck und Bekleidung. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Zu einem weiteren Einbruch im Bellmannskamp in Lüneburg kam es in der Nacht zum 17.01.18. Dort gelangten die möglichen Täter auf unbekannte Art und Weise ins Gebäude, erbeuteten die Schlüssel eines Pkw Renault Clio und fuhren mit diesem weg. Die Polizei fahndet nach dem Pkw Renault Clio mit dem amtl. Kfz-Kennzeichen LG-ED 212. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Rollgerüste gestohlen

Bereits im Zeitraum vom 11. bis 16.01.18 stahlen Unbekannte aus einem Rohbau im Embser Kirchweg zwei Rollgerüste aus Aluminium. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Reifen samt Leichtmetallfelgen gestohlen

Insgesamt acht Reifen samt Leichtmetallfelgen demontierten Unbekannte im Zeitraum vom 15. auf den 16.01.18 von drei auf einem Außengelände in der Hamburger Straße abgestellten Pkw. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Bleckede, OT. Karze - Lkw mit Güllefass kippt um - 15.000 Liter Gülle als Inhalt - Feuerwehr im Einsatz

Ein mit gut 15.000 Liter beladenes Fass mit Gülle eines Lkw MAN kippte in den Morgenstunden des 17.01.18 in der Straße Am Rotdorn um und ergoss sich auf die Fahrbahn. Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren sind im Einsatz. Die Polizei sperrte die Straße. Die Untere Wasserbehörde ist parallel eingeschaltet. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Lüchow-Dannenberg

Wustrow - Fahrzeug auf Parkplatz beschädigt

Bereits im Zeitraum vom 11. bis 14.01.18 beschädigten Unbekannte drei auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes (zwecks Verkauf) in der Bahnhofstraße abgestellte Pkw der Marken VW und Audi. Es entstand ein Sachschaden von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Pkw Opel Combo aus Hannover stoppte die Polizei in den frühen Morgenstunden des 16.01.17 Am Kleinbahnhof. Beider Kontrolle des 21-Jährigen stellten die Beamten gegen 05:00 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Test auf THC verlief positiv.

Uelzen

Wriedel, OT. Holthusen I - Geräteschuppen brennt - Feuerwehr im Löscheinsatz - 15.000 Euro Schaden

Zu einem Brand eines Geräteschuppens kam es in den Nachtstunden zum 17.01.18 in Holthusen I. Gegen 24:00 Uhr geriet ein Geräteschuppen aus Holz in Brand, so dass das Feuer auf einen angrenzenden Anbau (Heizungs- und Hauswirtschaftsraum) übergriff. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte der Holzschuppen komplett nieder. Auch am Wohngebäude entstand Sachschaden, so dass ein Schaden von gut 15.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rosche - nach Zusammenstoß mit Hasen ins Schleudern gekommen

Mit einem Hasen kollidierte ein 31 Jahre alter Fahrer eines Pkw Skoda Fabia aus dem Landkreis Lüchow-D. In den späten Abendstunden des 16.01.18 auf der Bundesstraße 493 im Bereich Zarenthien. Aufgrund des Bremsmanövers geriet der Pkw aufgrund Glätte ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Bei der Unfallaufnahme gegen 24:00 Uhr stellten die Beamten fest, dass der Pkw nicht zugelassen und mit anderen Kfz-Kennzeichen versehen war. Die Polizei ermittelt nun gegen den 31 Jahre alten syrischen Fahrzeugführer.

Rosche - Koch-Anhänger mit silberner Plane gestohlen

Bereits in der Nacht vom 10. auf den 11.01.18 wurde im Amselweg in Rosche einsehbar von der Landesstraße 254 (Rosche - Oetzen) ein Pkw-Anhänger Koch von einem Grundstück gestohlen. Der betreffenden Anhänger Marke Koch ist silbern mit silberner Plane und fällt durch seine Größe durchaus auf (1,3 t ). Er ist 2 m breit und über 4 m lang. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel. 05803-691, entgegen.

Wriedel - mit Traktor kollidiert

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Traktor kam es in den Nachmittagsstunden des 16.01.18 auf der Kreisstraße 250. Ein 41 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mercedes hatte gegen 17:10 Uhr den bereits links blinkenden Traktor überholt, so dass es beim Abbiegenmanöver des Traktors Deutz zur Kollision kam. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von gut 5500 Euro.

Eimke - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei im Verlauf des 16.01.18 auf der Bundesstraße 71 bei Eimke. Dabei waren insgesamt 16 Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde mit 136 km/h gemessen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: