Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 13./14.01.18 ++

Lüneburg (ots) - Presse - 13./14.01.2018 ++

Lüneburg

Lüneburg - Geldbörse aus Pkw gestohlen - In den Mittagsstunden des 12.01. brachen unbekannte Täter einen bei der Ratsmühle abgestellten Pkw Daimler Benz auf. Durch das Einschlagen einer Scheibe des Fahrzeugs gelangten sie an die Geldbörse mit Bargeld, die im Seitenfach der Fahrertür abgelegt war. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 700 Euro. 2 weitere an den Reeperbahnen abgestellte Fahrzeuge der Marken Peugeot und Skoda wurden ebenfalls durch das Einschlagen einer Fahrzeugscheibe in der Nacht zum 14.01. beschädigt. Die Täter machten in diesen Fällen keine Beute, aber verursachten Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Artlenburg / Kirchgellersen - betrunkene Autofahrer - In 2 Fällen stoppte die Lüneburger Polizei die Alkoholfahrten von Fahrzeugführern. Dank eines aufmerksamen Bürgers wurde am 13.01. gegen 13 Uhr ein Schlangenlinien fahrender Pkw im Bereich Artlenburg festgestellt. Die eingesetzten Beamten konnten das Fahrzeug zügig anhalten und beendeten damit die Weiterfahrt eines 56 Jahre alten Mannes. Sie stellten einen Alkoholwert von 2,02 Promille fest. In den Morgenstunden des 14.01. wurde in Kirchgellersen ein 43 Jahre alter Mann mit einem Alkoholwert von 1,67 Promille angehalten. Auch diese Trunkenheitsfahrt endete hier. Die Führerscheine der beiden Männer wurden sichergestellt.

Lüneburg - Beutezug eines Diebes endet in den Armen der Polizei - Durch die Hinweise von Zeugen konnte ein amtsbekannter Lüneburger in der Innenstadt mit diversem Stehlgut aus Bekleidungsgeschäften angetroffen werden. Der Wert der erlangten Ware liegt bei über 300 Euro. Dazu hatte er noch Betäubungsmittel bei sich und somit eine weitere Anzeige sicher. Nach Rücksprache mit dem Bereitschaftsrichter in Lüneburg erfolgte die Durchsuchung seiner Wohnung. Dies führte zum Auffinden von weiterem Diebesgut sowie Betäubungsmitteln. Vielen Dank an die aufmerksamen Zeugen!

Lüneburg - Unfälle mit beteiligten Radfahrern - Gleich 2 Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Fahrradfahrern ereigneten sich im Lüneburger Stadtgebiet im Tagesverlauf des 13. Januar. Im 1. Fall, gegen 12:40 Uhr, stießen ein männlicher unbekannter Radfahrer und die Fahrzeugführerin eines Pkw im Bereich Bleckeder Landstraße Ecke Pulverweg zusammen. Der Fahrradfahrer entfernte sich nach einem kurzen Gespräch mit der Fahrzeugführerin unerlaubt vom Unfallort. In dem anderen Fall, gegen 18:30 Uhr, übersah die Fahrzeugführerin eines Opel Astras eine Fahrradfahrerin mit ihrem E-Bike im Bereich Oedemer Weg Ecke Soltauer Straße. Bei dem Zusammenstoß wurde die Radfahrerin leicht verletzt und es entstand Sachschaden am E-Bike und Pkw. Hinweise, insbesondere zum unbekannten Fahrradfahrer, nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fahrradfahrerin stürzt ohne Fremdeinwirkung - In den Mittagsstunden des 13. Januars befuhr eine 66 Jahre alte Fahrradfahrerin den Radweg Vor dem Bardowicker Tore und stürzte in Folge eines plötzlich auftretenden Notfalls ohne Fremdeinwirkung. Auf Grund der Schwere der Verletzung wurde sie in eine Hamburger Spezialklinik verbracht.

Adendorf / Bardowick - Einbrecher am Werk - In der Nacht zum 13. Januar drangen bislang unbekannte Täter in die Räume der Apotheke am Rathaus in Adendorf ein. Hier verschafften sie sich Zugang zu einem Tresor und erlangten Bargeld. In der selben Nacht gelangten unbekannte Täter in eine Wittorfer Firmenhalle und entwendeten hier 2 Motorräder der Firma Ducati sowie ein Klavier aus dem Jahre 1900. Hinweise hierzu nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

++ Lüchow-Dannenberg ++

Verkehrsüberwachung

   - Stadtgebiet Lüchow - 

Am Freitagnachmittag wurden im Stadtgebiet Lüchow Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt auf Alkohol- und Drogenbeeinflussung durchgeführt. Bei einem 44-jährigen Fahrzeugführer konnte dabei eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt werden. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Verkehrsüberwachung

   - Dannenberg - 

Am Samstagnachmittag führte die Polizei in Dannenberg Verkehrskontrollen durch. Dabei wurden zwei Verwarnungen wegen Lichtmängeln ausgesprochen.

Holzdiebstahl

   - Lüchow - 

Vor Silvester und am zurückliegenden Wochenende stahlen Diebe mehrere Raummeter Eichenholz von einem Waldgrundstück am Königshorster Weg. U.a. wurde ein 10-Meter-Stamm vor Ort fachgerecht zersägt und mit einem größeren Fahrzeug oder einem Fahrzeug mit Anhänger abtransportiert. Hinweise bitte an die Polizei Lüchow oder jede andere Polizeidienststelle.

Verkehrsunfallflucht

   - Clenze - 

Am Samstag, gegen 17.00 Uhr befuhr ein 80-jähriger Mann mit seinem PKW die Lüchower Straße in Clenze. Dabei streift er mit seinem Außenspiegel den Außenspiegel eines geparkten PKW. Ohne den Schaden zu bemerken oder sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt in Richtung Lüchow fort. Der Geschädigte wurde von einem Zeugen über den Schaden informiert und fuhr dem Unfallverursacher bis zu dessen Wohnanschrift hinterher. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht.

Uelzen - Körperverletzung - In Gerdau ist es am Sonntagmorgen gegen 01.45 Uhr während einer Veranstaltung nach einem Streit zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Dabei ist einem der Opfer, vermutlich mittels eines Astes, auf den Kopf geschlagen worden. Ein Strafverfahren gegen mehrere Beschuldigte wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall Eine 49-jährige Bad Bevenserin schob am Samstagmittag gegen 12.15 Uhr ihr Fahrrad in Bad Bevensen in der Medinger Straße über den Fußgängerüberweg. Dabei wurde sie von einer 78-jährigen Pkw-Fahrerin aus Tosterglope übersehen und es kam zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin wurde dabei leicht verletzt und ihr Fahrrad leicht beschädigt.

Sachbeschädigung durch Böller Augenscheinlich durch das Zünden eines sog. Polenböllers wurde die Fensterscheibe eines Sanitätsfachgeschäftes in der kleinen Mühlenstraße in Uelzen in der Nacht zu Sonntag beschädigt. Anwohner hatten gegen 04.00 Uhr einen lauten Knall vernommen, diesen aber nicht zuordnen können.

Rauchentwicklung aufgrund defekter Heizung Nachbarn aus Masendorf teilten am Samstagvormittag gegen 10.30 Uhr mit, dass im Nachbarhaus ein Rauchmelder Alarm geschlagen habe und Rauch im Haus zu sehen sei. Durch die angerückte Feuerwehr und Polizei wurde die Ursache in einer defekten Heizung schnell gefunden. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung im EG und OG.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 8306 2215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 8306 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: