Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

POL-CE: Celle - Dachstuhlbrand

Celle (ots) - Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines ...

FW-MG: Bewohner stellt Gasgeruch fest

Mönchengladbach- Uedding, 18.04.2019, 20:17 Uhr, Neuwerker Straße (ots) - Ein aufmerksamer Bewohner eines ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

08.01.2018 – 14:48

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbrecher überrascht! - Hausbewohner droht mit Messer ++ Serie von Weihnachtsdeko-Diebstählen geklärt ++ Unterstand bei Einkaufsmarkt brennt ++ drei Verletzte nach Zusammenstoß ++

Lüneburg (ots)

Presse vom 08.01.2018 +

Lüneburg

Reppenstedt - Einbrecher überrascht! - Hausbewohner droht mit Messer - Einbrecher gelingt nach Pfeffersprayeinsatz die Flucht

Einen Einbrecher konnte ein 38 Jahre alter Bewohner eines Wohnhauses Bornwiese in den späten Abendstunden des 06.01.18 überraschen und in die Flucht schlagen. Der Mann hatte gegen 22:00 Uhr bei der Heimkehr den Einbruch bemerkt und im Obergeschoss den Täter überrascht. Als der 38-Jährigen mit einem Küchenmesser dem Eindringling drohte, entgegnete dieser: "Kein Messer! Ich will nur raus". Mit mitgebrachtem Pfefferspray gelang dem Unbekannten, der 50 Euro Bargeld erbeutete die Flucht. Er wird wie folgt beschrieben:

   - männlich,
   - ca. 20-30 Jahre alt
   - ca. 160cm groß, etwas dicklich
   - Bart
   - südländisches Aussehen, sprach aber akzentfreies Hochdeutsch
   - Bekleidung: schwarze Wollmütze, schwarze Kapuzenjacke mit 
     Reißverschluss (Zip-Pulli), dunkle Hose, dunkle Schuhe 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Amelinghausen - Serie von Weihnachtsdeko-Diebstählen geklärt - 20 Jahre alter Täter geständig

Eine Serie von mehr als 10 Straftaten, u.a. Diebstählen von Weihnachtsdekoration und Sachbeschädigungen konnte die Polizei Amelinghausen nach einem Zeugenhinweis jetzt klären. Wie bereits berichtet (siehe auch Pressemitteilung v. 28.12.17) war es Ende Dezember (14. und 27.12.17) zu diversen Diebstählen von Weihnachtsdeko gekommen. Hierfür konnten die Amelinghauser Beamten jetzt einen 20-Jährigen ermitteln, der die Taten eingestand. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 200 Euro.

Dahlenburg - Unterstand bei Einkaufsmarkt brennt - Kinder zündelten

Ein Sachschaden von gut 1000 Euro verursachten vermutlich zwei Jungen im Kindesalter in den Nachmittagsstunden des 07.01.18 auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes in der Lüneburger Straße. Nach derzeitigen Ermittlungen hatten die beiden Jungen gegen 15:30 Uhr in dem Einkaufswagenunterstand gezündelt, so dass Plastik des Daches/Wand in Brand geriet und der Unterstand Feuer fing. Einsatzkräfte der Feuerwehr Dahlenburg waren im Löscheinsatz. Die Kinder wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Lüneburg - VW Transporter aufgebrochen - Werkzeuge erbeutet

Einen Am Kreideberg abgestellten VW Transporter brachen Unbekannte in der Nacht zum 08.01.18 auf. Die Täter öffneten gewaltsam eine Schiebetür und erbeuteten diverse Werkzeuge, so dass ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Trunkenheitsfahrt

Unfreiwillig endete für einen Fahrzeugführer kurz nach Verlassen eines Supermarkt-Parkplatzes in den Nachmittagsstunden des 07.01.18 in der Jägerstraße, als er einer Streifenbesatzung auffiel. Diese stellte im Rahmen der Kontrolle gegen 14:50 Uhr bei dem 50jährigen Lüneburger Fahrer eines VW Touareg einen Atemalkoholwert von 2,21 Promille fest. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren, außerdem wurde sein Führerschein vor Ort sichergestellt.

Lüneburg - Fahren ohne Fahrerlaubnis

Dreifaches Pech hatte in den Abendstunden des 07.01.18 der Fahrer eines Suzuki Ignis. Als er von der Polizei gegen 21:10 uhr kontrolliert wurde, stellte sich zunächst heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Weiterhin bestand gegen den 45jährigen ein Untersuchungshaftbefehl und zusätzlich war der PKW, den er fuhr, auch noch zur Einziehung ausgeschrieben. Daher wurde der Fahrer festgenommen, das Fahrzeug eingezogen und zusätzlich eine Anzeige gegen ihn wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Lüneburg - angetrunken unterwegs

Einen weiteren Fall von Alkohol am Steuer stellte die Lüneburger Polizei in den frühen Morgenstunden des 08.01.18 in der Hindenburgstraße fest. Der kontrollierte Fahrer eines Alfa Romeo hatte bei der Kontrolle gegen 03:30 Uhr einen Atemalkoholwert von 0,64 Promille. Gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet und die Weiterfahrt untersagt.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - Einbruch in Gebrauchtmöbelmarkt - Kaffeekasse erbeutet

In die Räumlichkeiten eines Gebrauchtmöbelmarktes Am Besenberg brachen Unbekannte im Zeitraum vom 06. auf den 07.10.18 ein. Die Täter brachen ein hölzernes Eingangstor auf und drangen ins Gebäude ein. Sie erbeuteten die Kaffeekasse mit Münzgeld. Es entstand ein Sachschaden von gut 70 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen/Emmendorf/Uelzen - drei Verletzte nach Zusammenstoß - Vorfahrt auf Bundesstraße 4 missachtet

Insgesamt drei Personen erlitten teilweise schwerere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 4 - Einmündung Emmendorf in den Mittagsstunden des 08.01.17. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte ein 58 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Golf gegen 12:15 Uhr von der Kreisstraße 22 aus Emmendorf kommend einen auf der Bundesstraße 4 in Fahrtrichtung Lüneburg fahrenden Pkw Hyundai eines 71-Jährigen übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch beide Fahrer sowie eine 67 Jahre alte Beifahrerin im Hyundai verletzt wurden. Sie wurden mit Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro. Neben dem Rettungswagen waren auch Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren sowie ein Rettungshubschrauber vor Ort. Aufgrund halbseitiger Sperrmaßnahmen kam es auf der Bundesstraße 4 zu Verkehrsbehinderungen.

Uelzen - "durstige Einbrecher" - Einbruch in Vereinsheim

In das Vereinsheim des Kleingartenvereins Am Vorberg brachen Unbekannte im Zeitraum vom 06. auf den 07.01.18 ein. Dabei zerstörten die Täter eine Eingangstür und erbeuteten 2 ½ Kisten Bier. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Tätendorf-Eppensen/Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - zwei Fahrverbote

In den Nachmittagsstunden des 07.01.18 führte die Uelzener Polizei wieder Geschwindigkeitskontrollen auf der Bundesstraße 4 zwischen Tätendorf-Eppensen und Uelzen durch. Dabei schien das gute Wetter den Bleifuß mancher Fahrer zu beflügeln. Insgesamt 20 Fahrzeugführer erwarten nun Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg, wovon zwei Fahrzeugführer zusätzlich mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Der Tagesschnellste, ein 51jähriger Skoda-Fahrer, war mit 156 km/h statt der erlaubten 100 km/h gemessen worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung