Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ gegen einen Baum geprallt - Insassen bleiben unverletzt ++ Fußgänger angefahren und geflüchtet ++ Einbrüche in Wohnhäuser ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Radbruch - Einbrüche in Wohnhäuser

Unbekannte Täter sind am 05.12.17 in zwei Wohnhäuser in der Straße Schoolkoppel und in der Bardowicker Straße eingebrochen. Die Täter brachen jeweils die Terrassentür auf, durchsuchten sämtliche Räume in den Wohnhäusern und nahmen Uhren, Schmuck und ein Mobiltelefon mit. Insgesamt belaufen sich die entstandenen Schäden auf mehrere tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215 oder -1991, entgegen.

Lüneburg - brennende Mülltonne

Am 05.12.17, gegen 23.35 Uhr, wurde von einem Anwohner eine brennende Mülltonne im Meisterweg gemeldet. Wie sich herausstellte, war in einem geschlossenen Verschlag eine Kunststofftonne in Brand geraten. Der Brand war bei Eintreffen der Feuerwehr bereits durch den Anwohner gelöscht worden. Ob der Brand vorsätzlich gelegt wurde oder versehentlich entstanden ist, weil z.B. noch heiße Asche in die Tonne gefüllt wurde, ist nicht geklärt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Lüneburg - Vorfahrt genommen - Radfahrer nach Unfall leicht verletzt

Ein 47-Jähriger VW-Fahrer befuhr am 05.12.17, gegen 13.20 Uhr, die Artlenburger Landstraße/ B209 und wollte auf die Ostumgehung in Richtung Hamburg auffahren. Ein 56-Jähriger befuhr den Radweg entlang der B 209 in Richtung Lüneburg und musste die Zuwegung zur Ostumgehung überqueren. Für den VW-Fahrer missachtete das für ihn an dieser Querung gültige Verkehrszeichen "Vorfahrt achten". Der Radfahrer machte eine Vollbremsung, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu vermeiden. Hierbei stürzte er auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht.

Lüneburg - Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 27-Jähriger hat am 06.12.17, gegen 05.50 Uhr, den Radweg in der Straße In der Süßen Heide in Richtung Häcklingen. Ein zweiter, in entgegengesetzte Richtung fahrender Radfahrer fuhr nach bisherigen Erkenntnissen so weit in der Mitte, dass der 27-Jährige ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei fuhr er mit seinem Fahrrad gegen einen Poller, stürzte und verletzte sich. Der zweite Radfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern bzw. seine Personalien zu hinterlassen. Der 27-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum Lüneburg gebracht. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Reppenstedt - Fußgänger angefahren und geflüchtet

Am 04.12.17, gegen 07.30 Uhr, überquerte ein 15-Jähriger den Zebrastreifen an der L 216 vor der Grundschule. Als er sich bereits auf dem Zebrastreifen befand, wurde er von einem schwarzen Kleinwagen angefahren und stürzte zu Boden. Nach bisherigen Erkenntnissen blieb die Fahrerin in ihrem Pkw sitzen und fuhr schließlich weiter, ohne sich um den verletzten Jugendlichen zu kümmern oder sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, entgegen.

Lüneburg - nach Unfall geflüchtet - Zeugen gesucht

Am 05.12.17, zwischen 13.30 und 14.00 Uhr, stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen Opel der in der Friedenstraße geparkt stand. Ein Pkw Kia, der in einer einer Parkbucht vor dem Behördenzentrum in der Straße Auf der Hude geparkt stand, wurde ebenfalls durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. In der Daimlerstraße stieß ein Fahrzeug gegen einen der Außenspiegel eines Pkw Citroen und beschädigte diesen. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt ca. 3.000 Euro. In allen drei Fällen flüchteten die Unfallverursacher, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow, OT. Rebenstorf - gegen einen Baum geprallt - Insassen bleiben unverletzt

Glücklicherweise ohne Personenschaden endete ein Verkehrsunfall in den Morgenstunden des 05.12.17 auf der Landesstraße 260. Eine 41 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Toyota Corolla war gegen 11:15 Uhr aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und prallte dabei gegen einen Baum. Die Frau sowie zwei Kleinkinder im Fahrzeug blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Hitzacker - Fahrer flüchtet - Ermittlungen gegen einen 44-Jährigen

Zu einem Auffahrunfall kam es in den Mittagsstunden des 05.12.17 auf der Landesstraße 231 - Dannenberger Straße. Ein vermutlich 44 Jahre alter Fahrer eines Pkw Opel Zafira war gegen 13:15 Uhr auf einen Pkw Kia aufgefahren und hatte unter einem Vorwand in der Folge zügig die Unfallstelle verlassen. Die alarmierte Polizei konnte in der Folge den Mann identifizieren, jedoch nicht mehr antreffen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Göhrde - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei im Verlauf des 05.12.17 auf der Landesstraße 253. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 16 Verstöße. Der Tagesschnellste lag bei 138 km/h.

Uelzen

Bad Bodenteich, OT. Overstedt - mit Baum kollidiert - Ermittlungen zur Ursache dauern an

Mit einem Straßenbaum kollidierte ein 18 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Fox in den Morgenstunden des 05.12.17 auf der Landesstraße 270 - Bodenteicher Straße. Der Fahranfänger gab bei der Unfallaufnahme kurz nach 07:00 Uhr an, dass er angeblich einem Hund ausgewichen war. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang und den Schilderungen dauern an.

Suderburg - auf nasser Straße verunfallt

Ein 18 Jahre alter Fahrer eines Pkw Skoda Octavia verunfallte in den späten Nachmittagsstunden des 05.12.17 auf der Kreisstraße 27 zwischen Hamerstorf und Holxen. Der junge Mann war gegen 18:00 Uhr in einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn bei nichtangepasster Geschwindigkeit ins Schleudern gekommen, fuhr nach rechts über einen Gehweg und beschädigte einen Jägerzaun. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.

Jelmstorf - Glaselement der Tür beschädigt

Ein Glaselement der Tür eines Wohnhauses in der Ilmenaustraße in Bruchtorf beschädigten Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 05.12.17 zwischen 15:30 und 19:15 Uhr. Dabei entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Bienenbüttel - Feldstein in Heckscheibe

Die Heckscheibe eines auf einem Parkplatz in der Uelzener Straße abgestellten Pkw Audi zerstörten Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 05.12.17 zwischen 15:00 und 19:00 Uhr. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel. 05823-7131, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: